Das ultimative Geschenk: Spenden zu Weihnachten

Damit hat der alljährliche Geschenkewahnsinn ein gutes Ende

Mit Spenden zu Weihnachten kannst du dir viel Stress ersparen und gleichzeitig noch etwas Gutes tun! Der erste Advent steht schließlich vor der Tür, und die Frage nach dem passenden Geschenk wird immer dringlicher. Und wenn bei unseren Geschenkelisten für eure Leseratten, für eure Kochlöffelschwinger und für eure Kleinen auch nichts dabei war, steigt der Geschenkedruck erst recht. Statt auf Biegen und Brechen irgendwelchen teuren Krimskrams zu verschenken, den deine Lieben nicht wirklich brauchen und der dann nur wieder herumsteht, kannst du dieses Geld auch sinnvoll in Spenden zu Weihnachten umsetzen und tust damit im Namen von Mama, Papa & Co. auch noch etwas Gutes.

Spenden-zu-Weihnachten
Foto: Shutterstock / Rawpixel.com

DailyDeal

Wenn du zwar gerne für einen guten Zweck spenden würdest, deinen Lieben aber trotzdem nicht die Freude des Geschenke-Auspackens nehmen willst, dann schau doch mal bei DailyDeal Österreich vorbei! Die beliebte Gutscheinplattform startet pünktlich zu Beginn der Weihnachtseinkauf-Saison am Black Friday eine Spendenaktion, mit der du beides unter eine Zipfelmütze bekommst. Wenn du hier ein Weihnachtsgeschenk kaufst, kannst du entscheiden, ob du 10% deines Einkaufpreises sparen willst oooooder ob DailyDeal 20% deines Einkaufpreises spenden soll, und zwar an die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe! Damit hast du zwei Fliegen mit einer Klappe!

Spenden zu Weihnachten: Balu und Du

Ansonsten hat man beim Spenden die schwierige Wahl zwischen vielen, großartigen Projekten. Eins davon ist Balu und Du. Dabei handelt es sich um ein deutschlandweites Mentorenprogramm, bei dem meist Schüler und Studenten zwischen 17 und 30 Jahren (“Balu”) ehrenamtlich mindestens ein Jahr lang eine Patenschaft für ein Grundschulkind („Mogli“) übernehmen. Das heißt, die beiden treffen sich einmal wöchentlich für gemeinsame Unternehmungen. Balu und Du gibt es mittlerweile seit 2002 und hat bisher um einiges mehr als 7000 Balu-Mogli-Gespanne zusammengebracht, aus denen sich oftmals langjährige Freundschaften entwickeln. Spenden werden dringend benötigt, um die Balus bei ihren Ausgaben für Eintrittsgelder, Fahrtkosten oder Bastelmaterialien zu unterstützen, und um ihnen einen Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen, falls sie selber einmal Unterstützung mit ihrem Mogli brauchen. Spenden lohnt sich, Balu und Du ist ein wunderbares Projekt, dass vielen Kinder Freu(n)de bringt!

Spenden-zu-Weihnachten
Foto: Shutterstock / Africa Studio

Kinderprojekt Die Arche

Die Arche engagiert sich seit 1995 für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen und erreicht damit mittlerweile ca. 4000 Kinder und Familien an 20 verschiedenen Standorten in Deutschland, sowie in der Schweiz und Polen. In der Arche bekommen die Kinder ein warmes Essen und Hilfe bei ihren Hausaufgaben. Auch für die Freizeitgestaltung ist gesorgt: Aus einem großen Angebot an Aktivitäten, wie zum Beispiel Theaterkursen, Gitarrenunterricht oder Basketballtraining, kann sich jedes Kind seine Lieblingsbeschäftigung aussuchen. Zusätzlich bietet die Arche auch Beratung für die Eltern. Auch die Arche ist ganz stark auf Spenden angewiesen, um das Angebot für Kinder und ihre Familien beibehalten zu können. Geld ist natürlich immer eine gute Option, aber auch Sachspenden oder persönliches Engagement werden hier dringend gebraucht.

Alzheimer-Angehörigen Initiative

Die Alzheimer-Angehörigen Initiative besteht seit 1998 und ist ein wahrer Schatz für alle Betroffenen von Demenz und ihre Angehörigen, denn hier erhalten sie hochwertige und fundierte Informationen, Veranstaltungshinweise und Literaturtipps zum Thema, sowie persönliche, telefonische und online Beratung. Dazu gibt es Online-Selbsthilfegruppen, in denen sich die Betroffenen austauschen und sich beraten lassen können. Hier werden auch Urlaube angeboten, die den Familien vorher wegen der fortschreitenden Krankheit oftmals nicht mehr möglich waren. So kommen sowohl Betroffene als auch ihre Angehörigen raus aus der Alltagsroutine und können neue Energie tanken. Spenden werden vor allem gebraucht, um solche Hilfsangebote aufrechtzuerhalten und Familien entlasten zu können, und zwar ganz individuell.

Spenden-zu-Weihnachten
Foto: Shutterstock / Privilege

Wenn der Entschluss zu spenden gefasst ist, ist es gar nicht so leicht, herauszufinden, welche Institutionen man denn nun unterstützen möchte, weil die Menge an Projekten schier endlos erscheint. Am Wichtigsten dabei ist natürlich, dass du einen Themenbereich findest, der dir persönlich am Herzen liegt und ein Projekt, dass auch tatsächlich hält, was es verspricht, also auch wirksam ist. Dabei hilft Phineo. Phineo analysiert das Engagement von verschiedenen Einrichtungen und verleiht ihnen das “Wirkt”-Siegel. Auf der Homepage findest du die ganze Liste derart ausgezeichneter Projekte, aufgeschlüsselt nach Themengebiet, deutschlandweit.

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Schenken!

Birgit
Ute Unentschieden

Ist notorisch unentschlossen. Die Frage, ob man heute lieber den blauen oder grauen Pulli anziehen soll, kann einen aber auch aus der Bahn werfen. Deswegen geht Einkaufen auch gar nicht, da stehen zu viele Entscheidungen an. Außer wenn es um Bücher geht. Und Essen für den Sonntagsbrunch. Und Tee. Der hilft auch immer, wenn die Vergesslichkeit mal wieder zuschlägt: Wo ist eigentlich mein Schlüssel? Ach, das war heute?! Puh, erstmal durchatmen und zur Ruhe kommen mit dem Lieblingstee im passenden Kännchen. Versteht sich von selbst. Und Schokolade. Viel. Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.