World Sleep Day – so kannst du deinen Schlaf verbessern!

Mit diesen Tools und unserer Infografik funktioniert’s!

Schon klar, Smartphone, iPad, Laptop usw. sind sehr praktisch und quasi aus keiner Hand mehr wegzudenken. Wenn es um das Thema Schlaf geht, sind genau diese Geräte aber alles andere als nützlich. Das wissen wir alle, beantworten aber trotzdem noch schnell die letzten Nachrichten oder Emails im Bett. Und beschweren uns dann, dass wir nicht einschlafen können. Na toll. Technik ist aber in puncto Schlaf nicht immer nur böse: Es gibt auch schlaf-freundliche technische Hilfsmittel, die dir sogar erholsame Nächte bescheren können. Damit du deinen Schlaf verbessern kannst, stellen wir dir pünktlich zum World Sleep Day am 17. März genau solche Gadgets vor.

#1 Schlafsensoren

Schlaf-verbessern
Foto: Beurer Sleep Expert / Amazon

Gerade wenn du deinen Schlaf verbessern möchtest, ist es wichtig, dass du so viel wie möglich über deinen persönlichen Schlaf und Schlafrhythmus weißt: Deine Gewohnheiten vor dem Einschlafen festhalten, genau wie die Stunden, die du nachts tatsächlich durchschläfst, und zu welchen Zeiten du eher unruhig bist. All das kann dir dabei helfen, Muster zu erkennen und deine persönliche Zauberformel für erholsamen Schlaf zu finden.

Das geht am einfachsten mit Schlafsensoren. Viele Fitnessuhren haben zwar auch Funktionen, um deinen Schlaf zu überwachen, diese müsstest du allerdings an deinem Handgelenk behalten. Wenn du das nicht möchtest, gibt es auch dünne Sensoren, die du je nach Gerät unter dein Kissen oder deine Matratze steckst. Damit werden Puls, Atmung und dein natürlich nicht existentes Schnarchen genau aufgezeichnet, womit du dann eventuelle Unregelmäßigkeiten oder Probleme aufdecken kannst. Wissen ist hier der erste Schritt zur Verbesserung.

#2 Den Schlaf verbessern mit Stirnband

Was viele Menschen um den Schlaf bringt, sind störende Hintergrundgeräusche: Das Ticken der Wanduhr. Der schnarchende Partner. Der Mitbewohner, der spät nachts nochmal Seilspringen möchte. Die Lösung: Ein Stirnband mit integrierten Kopfhörern! Mit einem solchen Stirnband kannst du entspannende Musik, Hörbücher oder Naturgeräusche hören, die dich sanft in den Schlaf wiegen. Und dich gleichzeitig ganz bequem hinlegen, ohne darauf achten zu müssen, den Kopfhörer nicht zu verlieren. Oder dir damit weh zu tun. Entspannt einschlafen und aufwachen heißt die Devise!

#3 Wake-up Lights

Schlaf-verbessern
Foto: GRDE Wake-up Licht / Amazon

Kennst du das auch: Du wirst oft schon weit vor dem Aufstehen halb wach und unruhig, weil du dich vor dem Klingeln des Weckers fast ein bisschen fürchtest. Vor allem, wenn es draußen noch dunkel ist, ist die Furcht bzw. Abneigung vor dem morgendlich Weckruf besonders groß und das morgendliche Aufstehen fällt sehr schwer.

Zum Glück gibt es da Wecker, die dich sanft mit Licht wecken und dir so das Aufstehen erleichtern. Diese Licht-Wecker oder Wake-up Lights, wie sie auf Neudeutsch heißen, simulieren den Sonnenaufgang und werden allmählich heller. Wenn dein Alarm dann klingelt, bist du schon ganz von selber wach geworden. Durch das Licht wird es dir nicht nur leichter fallen aufzuwachen, sondern auch aufzustehen, statt zur Schlummertaste zu greifen. Dein Zimmer liegt nämlich nicht mehr im Dunklen.

Natürlich gibt es auch mittlerweile allerhand Apps, die dich ähnlich behutsam wie mit Licht wecken können. Praktisch ist hier die App “Sleep Cycle”, die dich morgens während deiner leichtesten Schlafphase weckt. Dadurch fühlst du dich nicht von deinem Wecker aus dem Bett geprügelt, sondern erholt, entspannt und wach, weil du quasi natürlich aufgewacht bist.

#4 Lichtdimmung für den Laptop

Schlaf-verbessern

Bis spät in die Nacht hinein noch am Laptop zu arbeiten – oder Netflix zu bingen – kann den Schlafrhythmus gehörig durcheinander bringen, sodass du nicht nur nachts weniger gut schlafen kannst, sondern auch tagsüber müde bist. Das Schlafhormon Melatonin wird nämlich nur bei Dunkelheit ausgeschüttet, was das Licht unserer Bildschirme aber verhindert. Das Resultat: Wenn wir eigentlich schlafen sollten, sind wir nicht mehr müde. F.lux kann genau dabei helfen und deinen Schlaf verbessern. Diese Software passt die Helligkeit deines Bildschirms automatisch an die jeweilige Tageszeit an. Wenn es Abend wird, verändert sie langsam Helligkeit und Farbe deines Bildschirms, und das blaue Licht wird reduziert. So werden deine Augen geschont und du kannst leichter einschlafen. Die Software ist als Download kostenlos erhältlich.

Schlaf verbessern bei Kindern:

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was genau ist das? Ein Affiliate Link führt zu einem Online Shop, in dem das von uns empfohlene Produkt angeboten wird. Wenn ihr das Produkt über diesen Link kauft, dann erhalten wir eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Birgit
Ute Unentschieden

Ist notorisch unentschlossen. Die Frage, ob man heute lieber den blauen oder grauen Pulli anziehen soll, kann einen aber auch aus der Bahn werfen. Deswegen geht Einkaufen auch gar nicht, da stehen zu viele Entscheidungen an. Außer wenn es um Bücher geht. Und Essen für den Sonntagsbrunch. Und Tee. Der hilft auch immer, wenn die Vergesslichkeit mal wieder zuschlägt: Wo ist eigentlich mein Schlüssel? Ach, das war heute?! Puh, erstmal durchatmen und zur Ruhe kommen mit dem Lieblingstee im passenden Kännchen. Versteht sich von selbst. Und Schokolade. Viel. Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.