Marokkanischer Eistee

Bei einem Aufenthalt in Marokko gibt es neben köstlicher Tajine und frisch gepresstem O-Saft auch besonders viel Minztee. Den Tee trinkst du auf dem Markt, im Riad, in der Wüste oder auch auf dem Dach deines Lieblingscafès – take me back!

Wie du eine sommerliche Variante des typischen marokanischen thè de menthe machen kannst? Einfach das ganze in einen leckeren erfrischenden Eistee verwandeln!

marokkanischer-eistee-sahara
Die Teekultur in Marokko ist sehr stark ausgeprägt – den Nomaden schmeckt der Minztee oder schwarze Tee genauso gut wie den Kindern aus Marrakesch.

Marokkanischer Eistee - شاي مثلج

marokkanischer-eistee

 

Zutaten

für 4 Personen

2 Bund (50 Gramm)
frische Minze
5 Esslöffel
brauner Zucker
3 Esslöffel
Limettensirup
3
Limetten
3
Sternanis
6
Kapseln Kardamom
1
Zimtstange
Eiswürfel

Zubereitung

Zuerst wäschst du deine Minze und legst dir ein paar Zweige zum Garnieren zurück. Vom Rest zupfst du vorsichtig die Blättchen ab und tust sie zusammen mit dem Kardamom in eine Schale. Dann verkleinerst du beides mit einem Mörser, du musst beide Zutaten gut zerstoßen. Wenn du keinen Mörser haben solltest (eine Anschaffung lohnt sich aber), dann kannst du auch einen Löffel nehmen – das dauert aber um einiges länger und ist ziemlich anstrengend.

Die Limetten sollten heiß abgewaschen werden (wie immer: lieber Bio-Produkte verwenden!) und dann musst du die Schale einer der drei Limetten fein abschälen. Der Saft der geschälten Zitrusfrucht wird ausgepresst und vorerst in einem kleinen Glas oder direkt in der Zitronenpresse aufbewahrt. Die beiden anderen Limetten müssen in Scheiben geschnitten werden.

Bringe die Kardamomkapseln, die Minzblätter, die Zimtstange, den Anis und die Limettenschale mit einem Liter Wasser zum Kochen. Nach zehn Minuten köcheln sollte das Aroma durchgezogen sein, du kannst jetzt den Limettensaft und Zucker hinzufügen und kräftig umrühren. Der Tee wird jetzt durch ein Sieb gegossen, welche Minzreste, Zimtstange und Kardamomkaspeln herausfiltern soll.

Die Flüssigkeit muss nun abkühlen und mit dem Limettensirup verfeinert werden – dann mindestens eine Stunde in den Kühlschrank damit!

Das Getränk jetzt einfach in einen schönen Krug geben, Limettenscheiben und Minz-Zweige dazugeben und das ganze weiter mit Eiswürfeln kühlen. Schnell servieren, damit das Eis den Geschmack nicht verwässert – wer Zeit hat kann folgendes probieren: den Tee in die Eiswürfelform geben, gefrieren lassen und dann als Eiswürfel in den Krug geben!

marokkanischer-eistee-minze

Sophia
Die Räubertochter

Sophia taumelt zwischen Konzerten, Flohmärkten und Versuchspersonenstunden hin und her und versucht das Leben im Zaum zu halten – oder vielleicht ist es auch andersherum. Wenn sie nicht in Psychologie-Vorlesungen sitzt, treibt sie meist Unfug mit Texten, Musik oder FreundInnen und will Sachen machen. Die überzeugte Vegetarierin und selbsterklärte Ästhetikerin ist auf der Suche nach dem Besonderen im Leben und versucht uns mit Ideen, Tipps und Inspiration bei Laune zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.