Tag der Jogginghose – Vom Schlabberlook zur Haute Couture

Nicht erst seit die Fashionbranche höchst ungeduldig auf eine von Kanye West designte Calabas – Jogginghose von adidas wartet, hat sich die geliebte Baumwollbuchse von ihrem Nischendasein verabschiedet und kann inzwischen als durchaus „fashionable“ erachtet werden. Ein Hype, dem sich auch jenseits der Weltmetropolen so langsam keiner mehr entziehen kann, nennt sich Athleisure. Mit der Jogginghose ins Büro oder dem atmungsaktiven Top zum Einkaufen. Funktionelle, bequeme Klamotten haben inzwischen sogar das Luxussegment erobert.

Schnapsidee

Am 21. Januar feiert die Welt den internationalen Tag der Jogginghose, ursprünglich ins Leben gerufen durch die  4 Österreicher Alexander Painsi, Matthias Strohmeier, Matthias
Geisriegler und Martin Riesel, deren gesamte Schulklasse am 21. Januar 2009 an Fasching in Jogginghosen zur Schule gekommen war. Weil das so toll ankam, führten sie den Internationalen Jogginghosentag als Veranstaltung auf Facebook ein und hatten in kürzester Zeit 130 000 Zusagen. Ein Jahr später wurde die Zahl mit über 600 000 Teilnehmern aus mehr als 50 Ländern deutlich getoppt.

Quelle: looktastic.com

Sekt für jeden Kunden in Jogginghose

Eine Real-Filiale im bayerischen Schwabach spendiert Kunden, die dort am 19. Januar mit einer Jogginghose einkaufen, sogar eine Flasche Sekt. Die Aktion hat bereits über 2 000 Zusagen – über 8 000 Menschen interessieren sich dafür. Wahrscheinlich wurde der Termin deshalb vorbeugend um 2 Tage vorverlegt – Samstags würde vermutlich der Ladenbetrieb zum Erliegen kommen.

Quelle: upscalehype.com

Keine Modesünde mehr

Karl Lagerfeld behauptete mal „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“. Inzwischen sind es aber nun einmal eher die Kanye Wests dieser Welt, die die kollektive Meinung beeinflussen, und der Modezar muss zähneknirschend mit ansehen, wie das Who-is-Who der Fashionwelt größte Freude daran hat, sein Leben vermeintlich in den Sand zu setzen.

Die Fashionbranche muss umdenken

„Das ist kein Trend mehr – es ist jetzt ein Lebensstil, der für Kunden aller Altersgruppen zu komfortabel ist, um schnell wieder zu verschwinden“, meint der bekannte Analyst Marshal Cohen, der anhand einer Studie zu dem Schluss kam, dass die Bekleidungsbranche ihre letztjährige Umsatzsteigerung auf 323 Milliarden Dollar auch Athleisure zu verdanken habe. Jeder will am lukrativen Erfolg der Jogginghose teilhaben, weshalb Textilriesen wie H&M oder Uniqlo ihre Sportkollektionen ausbauen, und umgekehrt Sportfirmen wie Nike, Adidas oder Puma immer modischer werden.

Jogginghose als Luxus-Accessoire

Selbst bei Luxuslabels verzieht kein Kreativchef mehr das Gesicht, wenn es um Jogginghose und Sportswear geht. So trug Topmodel Cara Delevingne letztes Jahr einen Kapuzenpulli, als sie für Chanel über den Laufsteg flanierte. Das Luxus-Online-Portal Net-a-Porter hat unlängst einen Ableger namens Net-a-Sporter gegründet, um rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen.

Wenn ihr euch zum internationalen Tag der Jogginghose mit einem Exemplar bestücken wollt, ohne es dann in der Öffentlichkeit plötzlich zu bereuen, findet ihr eine Menge Variationen, die absolut nicht mehr als Modesünde einzuordnen sind. Coole Jogginghosen sind sowohl für Frauen, als auch für Männer erhältlich.

Daniel
Der Professor

Daniel leidet unter chronischem Fernweh, weil er seiner Reiseleidenschaft aus finanziellen Gründen viel zu selten nachkommen kann. Seinen überdurchschnittlich gesunden Lebensstil versucht er an Wochenenden durch die ein oder andere Party zu kompensieren. Er ist, seit er denken kann, Vegetarier und kann mehr über Antioxidantien und Aminosäuren erzählen, als über das aktuelle Weltgeschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.