Blumige Partysnacks – gesund, lecker und kreativ!

Partysnacks sind generell schon ziemlich hervorragend, darüber gibt es keine Diskussion. Wie du dein Buffet aber noch verschönern kannst und den Gästen ein Lächeln auf ihr Gesicht zauberst, zeige ich dir hier. Denn diese Spießchen sind nicht nur eine willkommene Abwechslung zwischen dem dritten und vierten Gin Tonic, sie sehen auch süß aus und sind lecker. Und du brauchst nur drei Zutaten – sie sind also auch perfekt geeignet für spontane GastgeberInnen.

partysnacks1
gesehen bei meinheimvorteil.at

Blumige Partysnacks

Zutaten

Karotten
Gurke
Zahnstocher

Zubereitung

Jedes Mal das gleiche Credo – ich empfehle Bio-Gemüse, dann hast du nämlich weniger Pestizide in deinem Essen und kannst dir gegebenenfalls sogar das Schälen sparen.

Wasche also das Gemüse gut, und schneide dann die Gurke in mitteldünne Scheiben. Schälen musst du sie nicht, die Schale gibt tatsächlich eine bessere Stabilität und ist daher hilfreich für unser kleines Vitamin-Pflänzchen. Die Gurkenscheibe halbierst du dann noch einmal und schneidest aus der Mitte ein kleines Dreieck heraus – Wenn du dich daran hältst, einfach die Kerne herauszutrennen, sollte das ein guter Richtwert sein. Die Gurke wird dann aufgespießt und soll die Blätter deiner Gemüse-Blume darstellen.

Als nächstes nimmst du dir die Karotten vor. Aus Schönheitsgründen kannst du diese schälen, musst du aber nicht. Die Möhren solltest du auch in mitteldünne Scheiben schneiden, und dann aus der oberen Hälfte zwei kleine Dreiecke herausschnitzen. Der ehemalige Kreis sollte nun also einen Zickzackrand haben – so wie ich als kleines Kind immer die Tulpen gemalt habe (ähem… oder auch als großes Kind). Die Karotten werden dann auch aufspießen, und fertig ist deine orangene Tulpe zum verspeisen!

partysnacks2
gesehen bei blog.gourmet.at (© Julia Geißler-Katzmann)

Zum Anrichten kannst du die Zahnstocher entweder in einen Brotlaib/Käsewürfel/eine halbe Gurke stecken, oder die Spieße einfach auf einen sauberen Teller legen.

Für noch mehr frühlingshafte Dekoration, wie wäre es da mit einem selbstgebastelten Maikranz, diesen Blumen-Teelichtern oder dieser ausgefallenen Blumenanrichte?

Wenn du noch nach Last-Minute Partydekoration suchst, helfen wir dir natürlich auch gern weiter!

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.