5 Upcycling Ideen für dein Zuhause – stylisch und nachhaltig

So pimpst du dein trautes Heim und vermeidest Müll

Wir zeigen euch heute ein paar Upcycling Ideen, mit denen ihr alte Sachen, die man halt so Zuhause herumliegen hat, auf stylische und praktische Weise aufwerten könnt. Damit habt ihr nämlich noch etwas davon und müsst den alten Krams nicht wegwerfen.

#1 Pappkartons

Upcycling-Ideen
Foto: Elizabethjoandesigns.com

Wenn ihr euch ab und an auch gerne mal etwas nach Hause bestellt, dann kennt ihr bestimmt das Problem: Pappkartons. Viele davon. Anstatt diese, wie so oft, einfach in das Altpapier zu geben, kann man die braunen, sperrigen Teile doch zur Abwechslung einmal in etwas Schönes verwandeln: Nämlich Aufbewahrungsboxen!
Dazu nimmst du dir einen, noch möglichst stabilen, Pappkarton und schneidest die Deckel-Klappen ab. Dann kannst du ihn außen ganz frei dekorieren, wie es dir gefällt. Zum Beispiel kannst du ihn mit schönem Papier umwickeln oder mit Juteschnur, wie unser Foto zeigt. So wird der schnöde Karton auch noch zu einem haptischen Erlebnis. Etwas geübte Schneiderlein können ein schönes Inlay dazu nähen und schon ist das Schmuckstück fertig!

#2 Dosen

Auch alten Dosen kann der Weg in den Abfall erspart werden, indem man ihnen einen neuen Zweck gibt. Sie eignen sich in den unterschiedlichsten Größen zum Beispiel als schöne Blumenübertöpfe oder auch Laternen!

Upcycling-Ideen
Foto: Thewickerhouse.blogspot.de

Für die Übertöpfe entfernt ihr zunächst alle Etiketten- und Kleberückstände und lackiert die Töpfe in eurer favorisierten Farbe. Anschließend könnt ihr sie dekorieren, indem ihr zum Beispiel Dekobänder darum bindet und kleine Henkel anbringt. Dafür müsstet ihr zwei kleine Löcher in die Dosen bohren, je nachdem, wo ihr die Henkel haben wollt.

Upcycling-Ideen
Foto: blog.consumercrafts.com

Für die Laternen geht ihr genauso vor, aber anstatt sie nach dem Säubern von außen zu dekorieren, bohrt ihr Löcher in die Wände, sodass das Licht des Kerze herausfallen kann.

#3 TicTac-Döschen

Upcycling-Ideen
Foto: goodhousekeeping.com

TicTac -Döschen mögen unscheinbar erscheinen, aber sie ergeben wirklich unglaublich praktische Behälter für kleine Sachen, die man gerne verliert. Ein Paradebeispiel sind Haarnadeln! Man kauft sich eine neue Packung mit gefühlt hunderten von Haarnadeln und schon nach ein paar Tagen sind sie wieder alle weg. Damit ist jetzt Schluss!
Für euer Haarnadel-Döschen beklebt ihr die leere TicTac-Hülle einfach mit dekorativem Klebeband – fertig!

#4 Nudelsiebe

Upcycling-Ideen
Foto: creativesavingsblog.com

Auch alte Nudelsiebe müssen nicht sofort weggeworfen werden, wenn sie ausgedient haben. Aus ihnen lassen sich nämlich wunderbare hängende Blumentöpfe machen! Dafür nehmt ihr einfach euer Nudelsieb, legt es mit einem Pflanzenvlies aus und bepflanzt es ganz nach euren Wünschen. Die Schnur zum Aufhängen befestigt ihr einfach an den Griffen. Damit wird euer Balkon im Frühling zum Hingucker!

#5 Alte CDs als Upcycling Ideen

Upcycling-Ideen
Foto: meandmydiy.com

Was man in den Zeiten von MP3s und Musik-Streaming-Diensten nicht mehr braucht und gerne mal entsorgt, sind CDs. Eine überaus kreative Hobbykünstlerin hat ihre alten CDs zerlegt, um die schillernden Teile zu erhalten. Diese hat sie dann mit Fugenmasse auf ihre alte Vogeltränke geklebt und damit ein ganz neues Schmuckstück für ihren Garten geschaffen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Sachen pimpen und Müll vermeiden!

Birgit
Ute Unentschieden

Ist notorisch unentschlossen. Die Frage, ob man heute lieber den blauen oder grauen Pulli anziehen soll, kann einen aber auch aus der Bahn werfen. Deswegen geht Einkaufen auch gar nicht, da stehen zu viele Entscheidungen an. Außer wenn es um Bücher geht. Und Essen für den Sonntagsbrunch. Und Tee. Der hilft auch immer, wenn die Vergesslichkeit mal wieder zuschlägt: Wo ist eigentlich mein Schlüssel? Ach, das war heute?! Puh, erstmal durchatmen und zur Ruhe kommen mit dem Lieblingstee im passenden Kännchen. Versteht sich von selbst. Und Schokolade. Viel. Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.