Rauf auf die Räder, jetzt gibt es Prozente

Mit Radbonus kannst du zurückgelegte Kilometer gegen Prämien eintauschen

Endlich ist es warm genug, um sich auf das Fahrrad zu schwingen, ohne unterwegs aufgrund des kalten Windes in Tränen auszubrechen. Vorbei die Zeit der abgefrorenen Finger. Zeit für Bewegung und frische Luft anstelle einer Fahrt in der stickigen U-Bahn – Halleluja! Als ob das noch nicht Grund genug zur Freude wäre, kannst du mit jeder Fahrt, die du auf dem Fahrrad zurück legst, auch noch Rabatte für deine nächste Online-Shoppingtour sammeln. Wie das geht? Mit einer App, genauer gesagt der Radbonus-App.

Radbonus
20 Prozent Rabatt (© Radbonus)

Wie funktioniert Radbonus?

Die App steht für iOS und Android kostenlos zum Download bereit. Wenn du Radbonus installiert hast, kann es auch schon losgehen – ganz ohne große Dateneingabe. Alles, was du machen musst, ist die Standortfreigabe aktivieren und den Start Button drücken, sobald du dich auf deinen fahrbaren Untersatz schwingst. Apropos fahrbarer Untersatz: Mit Auto oder Bahn ein paar Kilometer dazu mogeln ist nicht. Über GPS wird nämlich ermittelt, wie schnell du dich fortbewegst, um Betrügern keine Chance zu lassen.

Jedes Mal, wenn du deine Fahrt mit der Radbonus-App trackst, werden dir die zurückgelegten Kilometer auf deinem Konto gutgeschrieben. Umso höher die Kilometerzahl, die du bis zum Zeitpunkt des Eintauschens getrackt hast, umso besser die Prämien. Gegen was genau du deine bewältigten Kilometer eintauschst, bleibt dir überlassen. Zur Wahl stehen Prämien bei Krankenkassen und Rabatte bei Onlineshops.

radbonus-partner
Die Partner von Radbonus (© Radbonus)

Neben Fahrrad-Läden kannst du dir beispielsweise Prozente bei The Body Shop oder Nikon classics sichern. Schon bei 50 zurückgelegten Kilometern darfst du dich über fünf Prozent Rabatt freuen und je nach Shop kannst du dich bis zu 20 Prozent Rabatt hoch radeln. Außerdem kooperieren viele Arbeitgeber mit Radbonus. Wie genau die Prämien bei dieser Option aussehen, bleibt dem Arbeitgeber überlassen – wenn er denn mitmachen will.

Worauf wartest du noch? Radbonus an und los.

 

Claudi
Vielfraß

Essen, Reisen und Sport. Gutes und Gesundes. Regelmäßiges Reisen, möglichst ohne Tourist zu sein. Thaiboxen statt Yoga. Bewusster Konsum. Selbst hämmern und sägen. Und backen. Brutal ehrlich und ein fürchterlicher Klugsche*sser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.