DIY Wallhanging mit Pom Poms

Pom Pom your life!

Ich habe euch an dieser Stelle ja bereits von den handgewebten Wandteppichen berichtet, die zur Zeit unsere Pinterest Boards fluten und uns verführerisch mit ihren zotteligen Fransen zuzwinkern, um sich so ganz heimlich, still und leise ein Plätzchen in unserem Herzen und somit auch über unserem Sofa oder dem Bett zu sichern.

Nun ist der gewebte Wandschmuck aber nur ein kleiner Teil einer textilen Invasion, die den sorgfältig kuratierten Prints an unseren Wänden langsam aber sicher Konkurrenz macht. Und leider, leider haben die wollenen Kunstwerke ihren durchaus berechtigten Preis, und sind somit nicht für jeden von uns so leicht erschwinglich wie eine gemischte Tüte Saures vom Späti um die Ecke.

 

diy-wallhanging
Fotos: Jared Smith für sugarandcloth

Bleibt immer noch die Möglichkeit des Selbermachens – doch, seien wir mal ehrlich, unsere Aufmerksamkeitspanne ist, gerade nach einem anstrengenden Tag im Büro oder der Uni, oftmals nicht mehr viel länger als ein Katzenvideo. Und sauberes Weben, vor allem wenn auch geometrische Muster oder komplexere Formen integriert  werden wollen, muss erst mal gelernt sein. Außerdem gehört auch ein Webrahmen in Zeiten der Smartphones und Tablets nicht mehr automatisch zur Grundausstattung eines deutschen Durschnitthaushaltes. Aber, wie oben schon erwähnt, der handgewebte Wandteppich ist noch lange nicht der einzige Stern am Wollhimmel. Und deswegen habe ich hier und heute für euch ein puscheliges DIY, das auch ungeübte Finger leicht und ohne Probleme realisieren können.

DIY Wallhanging: Let’s Pom Pom!

Wollener Wandschmuck aus farbenfrohen Pom Poms – fluffig, flauschig, rund und bunt!

 

Material:

 

Anleitung: 

 

diy-wallhanging

 

Für das DIY Wallhanging nagelst du als erstes den Bilderhaken an die Rückseite deines runden Holzbrettes. Je nachdem wie dick das Holz ist, kann es sein, dass die Nägel zu lang sind und an der Vorderseite wieder herauskommen. Pass also auf, dass du den Holzkreis nicht versehentlich an deinen Fußboden nagelst oder dich an den Spitzen verletzt. Ansonsten macht es nichts, wenn die Nägel ein wenig herausstehen, auf die Vorderseite kommen später ja die Pom Poms und verdecken die Nagelenden.

 

diy-wallhanging

 

Nun ist Fleißarbeit gefragt: die Pom Poms sind an der Reihe! Die Anzahl richtet sich nach der Größe deiner Holzscheibe, mach aber lieber mal  einen zu viel als zu wenig (mit Pom Poms verhält sich das ähnlich wie mit Schuhen – man kann gar nicht zu viele davon haben), schließlich sollen die flauschigen Kugeln dicht an dicht liegen und nirgends das Holz durchschimmern lassen. Die Größen und Farben deiner Pom Poms bleiben deinem persönlichen Geschmack überlassen – falls du noch auf der Suche nach Ideen für stimmige Farbkombinationen bist, schau doch mal bei Design Seeds vorbei. Hier findest du eine Vielzahl inspirierender Paletten, von zarten Pastelltönen über satte Sommerfarben bis hin zu kühleren Farbfamilien. Wichtig ist auch, dass du für die einzelnen Pom Poms genug Wolle verwendest, damit sie schön dicht und flauschig werden. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein ruhiger Abend, ein wenig gute Musik und eine große Tasse heiße Schokolade, und die Pom Pom Produktion kann beginnen!

 

diy-wallhanging

 

Nachdem du genügend Pom Poms gemacht hast, legst du diese erst einmal lose auf die Holzscheibe, um das perfekte Arrangement zu finden – denn wenn die kleinen Wollknäule erst einmal festgeklebt sind, ist ihre Position nicht mehr zu ändern. Wenn du mit deiner Gesamtkomposition zufrieden bist, beginnst du die Holzscheibe nach und nach mit Heißkleber zu bestreichen und drückst die einzelnen Pom Poms gut an. Sie sollen wirklich richtig fest kleben, nicht nur an einzelnen Fäden, und so zu einem kompakten, wollenen Teppich verschmelzen.

Wenn die ganze Holzscheibe mit Pom Poms bedeckt und der Heißkleber gut durchgetrocknet ist, kommt das finale Styling. Mit einer Schere kannst du einzelne Fäden kappen und die Pom Poms in Form bringen.

Et Voilà, dein wollenes Meisterwerk ist fertig und freut sich schon darauf, von nun an deine Wand zu schmücken!

 

diy-wallhanging

diy-wallhanging
Fotos: Jared Smith für sugarandcloth

 

Sibylle
Rotkäppchen

Hat einen Faible für schöne, unnütze Dinge – und ist somit bei Zitronenzauber zuständig für Deko und Interior, Lifestyle und ästhetisches Allerlei. Ihre andere große Leidenschaft: Essen. Also Essen essen. Und Essen machen. Und drüber schreiben. Yum. Geht immer: Bier, Käse und Schokolade. Flamingos. Überhaupt alles was Rot ist. Reisen. Riesenräder. Geht gar nicht: Bananen. Winter und kalt. Bananen. Und Bananen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.