DIY Faschings Partydekoration

Die Vorfreude steigt seit Wochen jeden Tag mehr, das Outfit steht auch schon und alle Leute sind zu deiner Faschings-Party eingeladen. Nebenbei hast du dich um Musik gekümmert und die Wohnung aufgeräumt, auf der Arbeit geglänzt und mal wieder mit den Eltern telefoniert. Und jetzt stellst du mit Schrecken fest, dass du noch keine Partydekorationen hast, dafür aber nicht mehr viele Tage oder Stunden, bis es losgehen soll? Dabei gibt es so tolle Deko Ideen zum selber machen!

Hier sind 4 tolle Partydekorationen, mit denen du die Feier auf den letzten Drücker in Schwung bringen kannst:

glitzer-ballons-deko-ideen-selber-machen
gesehen bei sisterssuitcaseblog.com

Funkelnde Glitzerballons

Nicht nur schön für Silvester oder Karneval: weiße oder pastellfarbene Ballons, getunkt in Glitzer. Du brauchst dafür die aufgeblasenen Ballons, die du in eine Schüssel voll Serviettenkleber eintauchst. Am besten ist diese Schüssel wegwerfbar oder gut zu reinigen, sonst bekommst du eventuell den Kleber später nicht mehr ab. Dann tunkst du den Ballon in eine zweite Schüssel, die mit Glitzer in allen Formen und Farben gefüllt ist. Es gibt groben Glitzer, winzige Glitterpartikel und Pailletten – versuche die Farben auf die Ballonfarbe und die restliche Dekoration abzustimmen. Wenn du total verzweifelt bist und gar keine Zeit mehr hast, schaue ob du einen alten Glitzernagellack besitzt oder schnell noch einen besorgen kannst – dann pinsele los. Das kann eine gute Notlösung sein.

Da diese kleinen funkelnden Lebensretter dann erst noch trocknen müssten, bevor du sie irgendwo ablegen kannst, solltest du sie direkt aufhängen. Am einfachsten machst du es dir natürlich, wenn du das Band direkt nach dem Aufblasen an das Ende knotest, ansonsten bitte jemanden um Hilfe und beachte: die Ballons sollten sich nicht berühren oder an die Wand kommen, sonst verschmiert der schöne Glitzermantel und alles wird ziemlich dreckig.
Wenn alles hängt – staunen und aufpassen, dass dir und einen Gästen beim ganzen hochstarren nicht der Hals steif wird!

donut-kuchen-deko-ideen-selber-machen
gesehen bei ideas.evite.com

Donut-Torte

Keine Zeit mehr, eine imposante Torte zu backen? Das ist kein Problem, du kannst total spontan eine witzige Überraschung aus Donuts zaubern und bei deinen Gästen oder Gastgebern punkten. Alles was du tun musst, ist zum nächstbesten (oder lieber besten, nächsten) Bäcker in der Gegend zu gehen und eine ganze Menge Donuts zu kaufen – 35 sollten für eine mittelgroße „Torte“ reichen. Aber natürlich kannst du selbst bestimmen, wie groß du sie machen möchtest. Dann richtest du das Gebäck auf einem schönen Teller pyramidenförmig an, fängst also mit einem großen Kreis als Basis an und machst ihn dann von Stufe zu Stufe schmaler. Wenn du kleine Kerzen, Fähnchen oder Blümchen hast, kannst du sie auf den Donuts drapieren und alle mit dieser einfallsreichen, leckeren „Torte“ überraschen.

sekt-jello-shots-deko-ideen-selber-machen
gesehen bei ericassweettooth.com

Sekt Jello Shots

Was ist noch besser, als Sekt und Champagner zu trinken? Es als kleine Partysnacks unter die Gäste zu bringen und sie mit deinen kulinarischen Fähigkeiten zu beeindrucken. Dabei ist dieses Rezept super einfach:
Du brauchst insgesamt 450 ml Sekt, 1 Esslöffel Zucker, 3 Packungen Gelatine und weißen, raffinierten Zucker. Als erstes gibst du 300 ml Sekt und den Zucker in eine Pfanne, und streust die Gelatine darauf. Wenn der Herd an ist, wird die Gelatine langsam aufweichen. Dann drehst du die Hitze runter und rührst die Masse, bis die Gelatine komplett verflüssigt ist (das dauert circa 2 – 3 Minuten). Nimm die Pfanne vom Herd und füge die restlichen 150 ml Sekt zur Masse hinzu, rühre dabei weiter um. Wenn alles hinzugefügt, umgerührt und aufgelöst ist: schütte die Mixtur in einen Behälter, z.B. eine Tupperbox. Du solltest hierbei beachten, dass die Masse nicht zu hoch steht, da aus ihr später einfach die Stücke geschnitten werden. Die Tupperbox dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, in der Zwischenzeit kannst du schon mal nach hübschen Fähnchen oder verzierten Zahnstochern suchen.

Um die Götterspeise dann herauszuheben, tauche die Box von unten in warmes Wasser und schneide mit einem Messer am Rand entlang. Dann kannst du die Masse ganz vorsichtig stürzen (das funktioniert natürlich besser, wenn deine Box sehr niedrig ist). Das Messer sollte scharf sein, um den Block dann in kleine Quader zu schneiden. Tunke die Stücke zum Schluss in den Zucker und serviere sie mit dem Zahnstocher. Guten Appetit – oder sagt man da Prost?!

girlande-papier-deko-ideen-selber-machen
gesehen bei kreativfieber.de

Simple, doch so schöne Paper-Girlande

Der Klassiker unter den Partydekorationen, doch immer wieder schön: die Partygirlande. Ob um ein Statement auf der Feier zu setzen oder den Anlass durch offensichtliche Happy-Birthday-Schriftzüge klarzustellen: Girlanden sind immer großartig und verbreiten Stimmung. Du kannst dir super leicht und schnell selbst eine basteln:

Nimm Tonpapier in einer schönen Farbe und besorge dir andersfarbiges Papier im Kontrast zur Basisfarbe. Schön ist zum Beispiel Rosa als Grundierung und Türkis oder Gold als zweite Farbe.  Schneide das Basis-Tonpapier in gleichgroße Rechtecke (die Anzahl variiert nach der Buchstabenzahl, die du aufhängen willst).

Als nächstes solltest du auf deinem anderen Tonpapierbogen die Umrisse deiner Buchstaben aufzeichnen. Wenn du deine Schablone aufgemalt hast, schneide die Buchstaben mit Hilfe eines Cuttermessers aus und klebe sie mit Klebestift auf die Rechtecke. Um diese dann aufzuhängen, mache zwei Löcher in jedes Rechteck – dafür ist ein Locher unheimlich hilfreich – und fädele eine schöne Schnur durch die Löcher. Alle Buchstabenrechtecke sollten jetzt auf dem Faden aufgefädelt sein, zur Sicherheit fixiere den Faden mit Klebestreifen auf der Hinterseite des Kartons.

Viel Spaß und genieße die Party!

Magdalena
Wedding, äh Haushaltsplanerin in spe

Magdalena ist allzeit bereit: Wenn es ums Organisieren, Planen und Tüfteln geht, ist sie deine Frau. Als kleine Mutti hat sie für jeden einen Tip parat und achtet penibelst darauf, dass alles so ist wie es sein soll. Und wenn das nicht möglich ist – kennt ja jeder – dann backt sie einfach und zaubert irgendeine Köstlichkeit aus dem Ofen. Oder macht ein bisschen Stress-Bewältigungs-Meditation. Aber das soll geplant sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.