Lavendel Waschmittel selbst machen

Hast du keine Lust mehr auf teure und chemische Waschmittel? Du kannst dir super einfach ein eigenes Waschmittel machen – mit jedem Geruch den du magst. Mit ganz natürliche Zutaten und nur drei Dingen, die es zu kaufen gilt. Hier geht’s zur Anleitung, damit du dein Waschmittel selbst machen kannst!

Waschmittel selbst machen

Insgesamt brauchst du vier Zutaten, eine Küchenraspel, einen Topf und eine Flasche zum Abfüllen. Die Zutaten sind:

  • Zwei Liter Wasser
  • 50 Gramm Kern- oder Alepposeife
  • 6 Esslöffel Waschsoda
  • 5 Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel)

Kern- und Alepposeife sind 100% natürlich und vollständig abbaubar – sie sind daher sehr gut geeignet für alle Hauttypen und Kleinkinder. Durch das Lorbeeröl in der Alepposeife wird das Waschmittel antiseptisch – es tötet also die Keime ab.

Waschsoda ist Natriumcarbonat, welches gemischt mit Wasser eine starke Lauge bildet: Diese löst Fett und entfernt starke Verschmutzungen von weißer Wäsche.Alepposeife

Zubereitung:

Schneide ein Stück von der Seife ab, entsprechend der Größe – bei einem 200 Gramm Block wäre das einfach ein Viertel. Diesen Block hobelst du dann mit einer Küchenraspel fein. Lasse einen Liter Wasser aufkochen und bringe die Seifenhobel und das Waschsoda darin kochen. Rühre drei Minuten kräftig, so dass sich die Zutaten vollständig auflösen. Nicht wundern: Die Konsistenz wird immer geleeartiger, das ist aber auch so gewollt.

Lasse das Gel eine Stunde ruhen und gieße es danach noch einmal mit einem Liter Wasser auf. Füge dann den Duft deiner Wahl hinzu und lasse die Flüssigkeit abkühlen.

Dann kannst du sie in eine saubere Flasche abfüllen, es eignet sich zum Beispiel eine alte ausgespülte Waschmittel-Flasche.

Sophia
Die Räubertochter

Sophia taumelt zwischen Konzerten, Flohmärkten und Versuchspersonenstunden hin und her und versucht das Leben im Zaum zu halten – oder vielleicht ist es auch andersherum. Wenn sie nicht in Psychologie-Vorlesungen sitzt, treibt sie meist Unfug mit Texten, Musik oder FreundInnen und will Sachen machen. Die überzeugte Vegetarierin und selbsterklärte Ästhetikerin ist auf der Suche nach dem Besonderen im Leben und versucht uns mit Ideen, Tipps und Inspiration bei Laune zu halten.

Eine Antwort zu "Lavendel Waschmittel selbst machen"

    1. Liebe Dany,
      du kannst das Waschmittel für jede Wäsche anwenden – bei weißer Wäsche kannst du dann noch ein halbes Päckchen Backpulver oder 2 TL Natron dazugeben. Aber Achtung: für feine Wäsche (Wolle, Seide) ist es leider nicht geeignet!! Ansonsten kannst du es wie jedes herkömmliche Flüssigmittel benutzen: 200 Milliliter Waschmittel pro Waschgang sollen ausreichen. Ganz liebe Grüße 🙂

  1. hallo! warum kann ich es für Woll-/ Seidenwäsche denn nicht benutzen? Hast du da ein anderes Rezept? Haben nämlich viele viele Wollsocken 😁
    Vielen lieben Dank schon im Voraus

    1. Liebe Larissa,
      da in dem Rezept Soda enthalten ist, eignet es sich nicht so gut für feine Stoffe – die Fasern würden durch das Waschsoda aufquellen.

      Eine Alternative für feine Wäsche:
      Reibe 50 Gramm Kernseife und gebe sie mit einem viertel Liter Wasser in einen Topf, beides wird mit einem Rührbesen umgerührt und bis zum Kochen auf dem Herz erhitzt. Nach dem Aufkochen kannst du das Seifenwasser kurz abkühlen lassen und mit 100 Milliliter hochprozentigem Alkohol vermischen. Gut umrühren und dann abfüllen!

      Viel Spaß mit den Wollsocken (bei dieser Kälte kann man die gebrauchen!) und liebe Grüße, Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.