Kürbisseife – Kinderleicht selbst machen!

Ihr habt vielleicht schon bemerkt, dass wir ein klein wenig Kürbis-besessen sind. Da der Herbst so eine schöne Jahreszeit ist, Kürbisse aller Art einfach fabelhaft sind, und die Geschenkesaison immer näher rückt, geht es heute auch direkt weiter mit dem Kürbisspaß: Wir zeigen dir, wie du kinderleicht eine tolle Kürbisseife selbst herstellen kannst. Kürbisseife! Also, wenn das mal nichts Besonderes für die kalten Tage ist…shutterstock_102167896

Kürbisseife in 10 Minuten selbst machen

Du brauchst nur 10 Minuten, um die Seife zu machen, und einsatzbereit ist sie sogar schon nach weiteren 40 Minuten Ruhezeit! Ein absoluter Last-Minute-Geschenketipp also! Der feine Duft von Kürbis und Gewürzen und die pflegende Wirkung der Sheabutter überzeugen sogar notorische Herbstmuffel!

Alles was du für deine selbstgemachte Seife brauchst, ist das Folgende:

So einfach geht’s:

Schneide die 450 Gramm Seifenbasis in kleinere Würfel und gebe sie in deinen Messbecher. Sheabutter ist sehr weich und sorgt später für eine wunderbar gepflegte Haut. Falls du keinen mikrowellengeeigneten Messbecher hast, geht zur Not auch ein anderer Topf oder eine Schale.

Dann wird die Seifenbasis in einem hitzefesten Becher in der Mikrowelle geschmolzen. Dazu wird das Ganze auf höherer Stufe, für mehrere Runden, je 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzt. Nach jeder halben Minute musst du gut umrühren und den Prozess so oft wiederholen, bis die Masse flüssig ist.

Sobald die Seifenbasis komplett geschmolzen ist, kannst du zwei Esslöffel Kürbisgewürz und das Kürbispüree einrühren. Bei der Farbe kannst du dich frei austoben und alle möglichen Farben zusammen mischen, oder aber auch die Farbe ganz weglassen. Eine zarte Farbmischung ergibt sich zum Beispiel aus zwei Tropfen roter Farbe und vier Tropfen Gelb. Wenn du ein kräftigeres Orange möchtest, solltest du mehr von dem Rot hinzufügen. Die Farbe ist speziell für Seife gemacht, daher wird sie auch nicht deine Haut färben – keine Sorge.

Anschließend kannst du die Seifenflüssigkeit vorsichtig in deine Form gießen. Das kann eine besondere Seifen-Form sein – oder du machst runde Stücke in einer Silikon-Muffinform. Falls du keine Seifen-Form kaufen willst, darfst du kreativ werden – in deinem Haushalt finden sich sicher einige Behälter, die sich zur Seifen-Form umfunktionieren lassen.

Aus der angegebenen Menge kannst du vier große, je 120 Gramm schwere Seifen machen. Wenn du magst, kannst du auch noch ein paar getrocknete Blüten in die Flüssigkeit streuen – ganz nach deinem Geschmack. Falls du deine Seife noch etwas aufpeppen willst, würde ich empfehlen, das während des Einfüllens in die Form zu machen (vielleicht hast du ja eine helfende Hand, das macht es leichter).

Lasse die Seife dann eine halbe bis eine Stunde aushärten. Hole sie aus der Form und – tadaaa – schon hast du eine (hoffentlich) mit Liebe gemachte und super riechende Herbst-Kürbisseife.

Viel Spaß beim Händewaschen und Verschenken!kuerbisseife-blume

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.