Herbstliche Düfte – 4 einfache Ideen zum Herbstbeginn!

Der Herbst ist da! Diese Woche können wir sowohl den astronomischen Herbstbeginn feiern, als auch den kalendarischen. Der astronomische Herbstbeginn ist dann, wenn es nach dem Sommer eine Tagundnachtgleiche gibt, das heißt, Tag und Nacht sind genau gleich lang. Bei uns geht er dieses Jahr auch wirklich einher mit herbstlichem Wetter – es wird kühler und feuchter, und wir fangen an, uns so langsam auf den Winter einzustellen. Daher wollen wir dir ein paar tolle DIY-Ideen vorstellen, mit denen du dir du dir gemütliche Herbststimmung zaubern und in deiner Wohnung oder deinem Haus herrlich leckere herbstliche Düfte verbreiten kannst! Vergiss chemie-geladene Duftkerzen und mache einfach eine unserer kinderleichten Optionen nach, für wohlige Stimmung zum Herbstbeginn.

Herbstliche Düfte zum Herbstbeginn

Wie zeigen dir verschiedene Ideen, wie du Herbststimmung zu Hause verbreiten kannst. Du kannst dir eine Duftkerze selbst herstellen, du kannst entsprechende Zutaten in einem Topf köcheln lassen, um deine Küche in ein Geruchsparadies zu verwandeln, oder du machst dir eine DIY-Option für sogenannte „Duftlampen“ – alles ohne künstliche Düfte, sondern mit Zutaten aus der Küche und ätherischen Ölen. Wenn du gerne auch etwas für’s Auge basteln willst, kannst du Kiefernzapfen mit ätherischem Öl versehen und sie so zu wohlriechenden Blickfängen machen. Los gehts!

herbstliche-düfte-orangenschale

Herbstdüfte aufkochen lassen – ein einfacher Trick

Wenn du nicht so viel basteln willst, ist das hier ein kinderleichter Trick, um dein Zuhause in eine Duftoase zu verwandeln.

Du brauchst:

  • Einen halben Topf voll Orangenschalen
  • Einen Teelöffel Zimt

So geht’s:

So eine große Menge Orangenschalen kannst du am besten Sammeln, wenn du O-Saft selber presst für ein paar Vitamin-hungrige Menschen bei dir zu Hause. Koche die beiden Zutaten auf mittlerer Hitze auf und lasse sie einfach eine Weile auf dem Herd köcheln – ganz simpel und ohne jedwede chemische Zutat.


herbstliche-düfte-duftlampe

Natürlicher Duft für Aromatherapie

Du brauchst:

So geht’s:
Einfach das harte Kokosnussöl mit den Gewürzen in die Schale der Duftlampe legen, durch die Kerze erhitzen lassen und beim Schmelzen zuschauen. In einigen Augenblicken wird deine Wohnung förmlich nach roten Baumblättern, Halloween und Kastanien riechen.


herbstliche-düfte-kerze

Selbstgemachte Duftkerze – Herbstgewürze

Du brauchst:

  • Zwei Tassen Soja-Wachs
  • Einen Kerzendocht
  • Ein schönes Glasgefäß (z.B. ein Teeglas)
  • Einen halben Teelöffel Apfelkuchen-Gewürz
  • Einen halben Teelöffel Zimt
  • Einen halben Teelöffel Muskatnuss
  • Einen Teelöffel getrocknete Nelken
  • Einen Holzlöffel
  • Ein beschichteter Topf
  • Ein Stift oder Essstäbchen

So geht’s:
Platziere den Kerzendocht mittig in deinem Glasgefäß – um es an Ort und Stelle zu halten, kannst du einen Stift oder Essstäbchen auf das Gefäß legen und das obere Ende ein paar Mal um den Stift wickeln. Wenn der Docht am Ende beschwert ist, kannst du ihn meist einfach in die Mitte stellen und musst ihn lediglich beim Eingießen des Wachses festhalten.

Schmelze nun die Soja-Wachs Flocken auf mittlerer Hitze – dabei hilft ein beschichteter Topf, damit nichts anbrennt oder kleben bleibt. Du darfst auf keinen Fall aufhören zu rühren und musst das Wachs die ganze Zeit beaufsichtigen. Die Flocken werden langsam schmelzen und müssen in Bewegung bleiben, damit sie nicht verklumpen.

Wenn du das Wachs lieber in der Mikrowelle schmelzen willst, kannst du die Flocken in eine hitzebeständige Silikonform geben und alle 30 – 60 Sekunden umrühren.

Sobald das Wachs geschmolzen ist, kannst du die Gewürze hinzufügen und weiterhin gut umrühren. Das Wachs wird wahrscheinlich etwas dunkler – keine Sorge, das liegt an der Muskatnuss und dem Zimt. Wenn alles gut vermengt ist, kannst du die Wachsflüssigkeit vorsichtig in dein Glasgefäß schütten. Falls der Kerzendocht etwas verrutscht und nicht mehr in der Mitte ist, solltest du ihn sofort wieder richten und in die Mitte ziehen, sonst brennt die Kerze schlecht ab.

Lasse die Kerze nun über Nacht aushärten und schneide dann den Docht ab – aber nicht zu kurz. Am besten du lässt ein bis zwei Fingerbreit Platz.


herbstliche-düfte-kiefernzapfen

Kiefernzapfen mit Duft

Diese schöne Dekoration solltest du etwas im Voraus vorbereiten, da die Kiefernzapfen circa einen Monat brauchen, bis sich ihr Duft voll entwickelt.

Du brauchst:

  • Kiefernzapfen
  • Ätherisches Öl: Zimt
  • Sprühflasche
  • Alufolie
  • Große, wiederverschließbare Gefriertüten

So geht’s:
Decke ein Backblech mit Alufolie ab und stelle deine Kiefernzapfen darauf, sie sollten sich nicht überdecken. Das Blech geht dann für eine Stunde bei 200 Grad in den Ofen – das sollte die Kiefernzapfen „öffnen“, wenn sie noch sehr verschlossen sind. Außerdem werden bei diesen Temperaturen Bakterien oder Insekten getötet, die eventuell noch in deinen gesammelten Kiefernzapfen leben. Achte jedoch darauf, dass die Kiefernzapfen nicht anfangen zu brennen!

Lasse die Zapfen danach komplett abkühlen.

Lege die Zapfen dann in deine große, verschließbare Plastiktüte.

Vermische 7 Tropfen ätherisches Öl (oder so viel, wie deine Nase mag) mit etwas Wasser in einer Sprühflasche. Sprühe dann auf die Kiefernzapfen und schließe den Gefrierbeutel. Schüttele ihn, damit sich das Öl mit den Kiefernzapfen gut vermischen kann. Sprühe dann nochmal in den Beutel und schüttele ein weiteres Mal.

Verschließe dann den Gefrierbeutel sehr gründlich und lasse ihn für einen Monat liegen. Schüttele ab und zu den geschlossenen (!) Gefrierbeutel, damit sich das Öl neu verteilen kann. Danach kannst du die schönen und wohlriechenden Blickfänge überall in deiner Wohnung verteilen.

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.