Sieben Oster DIY Ideen für dein Zuhause!

Nächste Woche ist es wieder soweit: Ostern. Die Zeit der Schokohasen, an Sträuchern baumelnden bunten Plastik-Eier und Plüsch-Küken, die von Discounter-Decken hängen, um Gelee-Spiegeleier zu bewerben, steht vor der Tür. Zwischen Kitsch und Plastik versucht man meistens einfach nur, die Zeit der Osterdekoration zu überstehen. Wer trotzdem gerne für die Feiertage dekoriert und mal etwas Neues ausprobieren möchte, der werfe doch mal einen Blick in unsere schnieke Osterbastelei:

Schöne Feiertage mit unserem Oster DIY

Neben Eiern stehen vor allem duftende Frühlingsblumen im Fokus unserer Osterdekoration. Je frischer diese Blumen sind, desto länger habt ihr auch was von eurer zauberhaften Deko. Also lieber nicht die billigen Tulpen aus dem Discounter kaufen, sondern sich beim Blumenladen des Vertrauens beraten lassen – dann klappt’s auch mit der Deko für den Osterbrunch!

1. Österliche Blumenvase

eier-vase-moderne-osterdeko
gesehen bei kuchenkult.de

Das ist mal eine österliche Vase! Du brauchst dafür eine zylinderförmige, ziemlich hohe Glasvase, eine kleine, schmalere Vase für die Blumen, einen großen Strauß deiner Lieblingsblumen und mindestens zwanzig Eier. Diese Eier können natürlich in weiß und braun, aber auch bemalt sein. Du solltest sie säubern und kannst sie, wenn du willst, auspusten. Ansonsten kannst du auch einfach die Eier Eier sein lassen, und sie nach dem Osterbrunch für Kuchen oder andere Rezepte weiterverwenden.

Du stellst die kleine Vase in die Mitte der größeren: Wichtig ist, dass zwischen beiden Wänden noch genug Platz für die Eier bleibt – das musst du unbedingt schon vorher austesten. Dann füllst du die kleine Vase mit Wasser und stellst deine Blumen hinein. Wenn sie etwas mickrig wirken, kannst du noch geknülltes Papier oder Styropor auf den Boden legen, so bekommen deine Blümchen ein kleines Schummel-Größenupdate.

Den Zwischenraum füllst du nun vorsichtig mit den Eiern – achte darauf, dass sich die Farben abwechseln. Fertig!

2. Blumenstrauß an der Tür

regenschirm-tulpen-moderne-osterdeko
gesehen bei deavita.com

Warum denn nicht mal einen Blumenstrauß an die Tür hängen? Für dieses süße Oster DIY brauchst du nur einen langen Regenschirm, einen Nagel oder Haken in bzw. an der Tür, und eine Menge Blumen. Tulpen bieten sich sehr gut an, aber jede andere Blumensorte funktioniert auch. Wenn du z.B. Hortensien benutzt, brauchst du weniger Stiele, da ihre Blüten sehr groß sind. Am einfachsten ist es, wenn du die Blumen einfach locker zu einem Strauß fasst und um den Griff des Regenschirms drapierst (er sollte dabei nicht geöffnet sein). Dann ein angefeuchtetes Tuch oder einen nassen Lappen um die Enden wickeln, damit die Blumen wenigstens etwas Flüssigkeit aufnehmen können. In Position bleiben sie durch ein farblich abgestimmtes Schleifenband, welches du ausreichend fest herumbindest. Haltbar bleibt diese Deko-Idee mit Kunstblumen, ansonsten musst du sehr regelmäßig den Lappen anfeuchten.

Dieses DIY funktioniert übrigens auch toll für den Herbst mit getrockneten Hortensien!

3. Üppiges Centerpiece

schalenarrangement-moderne-osterdeko
gesehen bei stylowi.pl

 

Ein toller Blickfang für Kommode, Flur oder den Esstisch: ein üppiges Tulpen-Rosen-Arrangement in einer Schale. Natürlich kannst du hier – wie immer – auch andere Blumen verwenden.

 

 

 

Du brauchst eine schöne große Schale, lieber schlicht als schrill. Außerdem ein bisschen grünen Draht, Klebeband, eine Schere und Holzstäbchen (z.B. Schaschlikspieße).

 

 

 

Fülle die Schale mit etwas Wasser, damit deine Blumen später genug zu trinken haben.

Abhängig von der Größe deiner Schale brauchst du relativ viele Blumen, z.B. zwanzig Tulpen und drei bis vier Rosen mit großen Blüten.

 

 

 

Klebe das Tape als Gitter auf die Schale. Das funktioniert am besten, wenn du erst alle Streifen in eine Richtung klebst und dann die andere Richtung darüber klebst.

 

 

 

Das Gitter sollte nicht zu große Öffnungen haben, damit die Blumen guten Halt finden. Versuche die Tapereste gut an der Wand festzukleben, ohne dass es zu auffällig sichtbar ist.

 

 

 

 

Die Rosen in die Mitte stecken und dann die Tulpen, mit den Köpfen zur Seite, nach und nach in das Gitter legen.

 

 

 

Wenn die Blumen nicht so ganz wollen wie du, kannst du sie mit den Holzspießen etwas geradebiegen. Wahrscheinlich musst du die Spieße dafür halbieren, dann kannst du sie zwischen die Blumen stecken – wo auch immer gerade Halt benötigt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TADA! Fertig ist das wohl schönste Blumenarrangement für einen Esstisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Tulpen undercover

tulpenglas-moderne-osterdeko
gesehen bei spaaz.de

Mal was anderes, um Tulpen zu dekorieren: besorge dir kugelförmige Gläser (ein „Goldfisch-Glas„) und fülle sie 5 cm hoch mit Wasser. Dann drapierst du deine Tulpen darin: lege sie halbkreisförmig in das Glas und führe den Stiel vom Boden mit der Blüte zur Öffnung. Sehr besonders und sicher vor kleinen Babyhänden, welche gerne mal die Blüten zerrupfen.

5. Tischgedeck

tisch-moderne-osterdeko
gesehen bei hello-moment-s.tumblr.com/

Wer lieber auf Understatement steht: statt riesiger Blumensträuße und typischer Osterdeko kannst du auch Frühlingsblüher in deine Wohnung zaubern. Besorge dir schlichte weiße Eierbecher, fülle sie mit etwas Wasser und lege eine schöne Blüte hinein. Das können eine Tulpe, zarte Schneeglöckchen oder eine Hortensie sein – was auch immer dir gefällt. Vielleicht hast du Glück und besitzt kleine Glasglocken, ansonsten genügen schlichte Gläser – die sollten keinen zu dicken Boden haben, damit dein Arrangement nicht so klobig wirkt.
Hat ein bisschen etwas von einem österlichen Frühlings-Regenwaldterrarium.

6. Krepp-Pfingstrosen

krepp-moderne-osterdeko
gesehen bei Deko Kitchen | youtube.com

Wer sich gerne immerwährende Pfingstrosen basteln möchte, ist bei diesem Tutorial sehr gut aufgehoben. Die Dame erklärt detailliert und ganz geduldig, wie ihr aus Krepp-Papier diese Schönheiten bastelt! Wer Zeit und Lust hat kann sich damit ein schönes Bouquet basteln – oder zum Beispiel den Regenschirm von unserem vorherigen Vorschlag füllen. Viel Spaß!

 

 

7. Karotten-Girlande

carrot-garland-moderne-osterdeko
gesehen bei aestheticoutburst.blogspot.de
carrot_garland2-moderne-osterdeko
gesehen bei aestheticoutburst.blogspot.de

Um diese bunte Girlande zu basteln, brauchst du nur orange und grüne Pappe, einen Tacker und Nadel mit Faden. Schneide Streifen aus der orangenen Pappe, knicke sie jeweils in der Mitte und knicke dann jedes Ende noch einmal. Die grüne Pappe musst du in der Mitte fünfmal knicken – so wie eine Ziehharmonika. Du fügst dann die beiden grünen Enden eines Streifens in den „Tunnel“ der beiden Enden der orangenen Pappe. Einmal Tackern, mit Nadel und Faden durch den grünen Part zum Auffädeln, fertig. Und unter so einer bunten Girlande schmeckt das pochierte Ei zum Osterfrühstück doch gleich doppelt so gut…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.