Fußmatte selbst gestalten: Farbige Gute-Laune DIY’s

So richtig will der Sommer dieses Jahr ja leider nicht in die Pötte kommen… wenn es also draußen mal wieder regnet und stürmt, und wir das Wochenende Zuhause anstatt im Freibad verbringen müssen, können wir die Zeit wenigstens für das ein oder andere, kleine DIY nutzen. Und uns den Sommer in die Bude holen. In Form einer selbstgemachten Wassermelonen – Fußmatte, beispielsweise.

wassermelone-fußmatte-selbst-gestalten
gesehen bei thehousethatlarsbuilt.com

Hier Anleitung und Inspiration zum Fußmatte selbst gestalten:

Du brauchst:

eine Fußmatte (Halbkreis)
Sprayfarbe in weiß, grün, rot und schwarz
großes Papier als Schablone
Münzen oder Steine
eventuell Imprägnierspray für den Abschluss, um alles zu ‚versiegeln‘

Du brauchst einfach irgendeine Fußmatte, es gibt zwei Optionen: entweder ist sie schon in Form eines Halbkreises vorhanden, oder es handelt sich um einen richtigen Kreis, den du dann mit einer Schere einfach gerade in der Mitte durchschneiden musst.

Fußmatte selbst gestalten:

Als Grundierung musst du zuerst weiße Sprayfarbe über die ganze Matte sprühen – so sind die Farben später auch wirklich so intensiv, wie du es möchtest.

Nimm dann ein großes Stück Papier und zeichne den Umriss nach. Schneide das Papier zurecht und mach daraus einen Bogen für die „Schale“ – er sieht ein bisschen wie ein Regenbogen aus und sollte die gewünschte Dicke der späteren Schale haben. Am einfachsten ist es, wenn du aus einem zweiten Papierhalbkreis noch einen Bogen ausschneidest, der einen kleineren Abstand zur Kante hat als der Erste – sie sollten aber nahtlos ineinander übergehen. Ansonsten kannst du nach der ersten Sprührunde auch den übrig gebliebenen Bogen nehmen, und die Bogenschablone auf die Hälfte reduzieren und schmaler abschneiden. Das könnte aber ziemlich farbig, klebrig und dreckig werden. Wenn sich das jetzt erstmal kompliziert anhört, schaue dir die Fotos an – dann wirst du verstehen, was ich meine:

schablone-fußmatte-selber-gestalten
gesehen bei thehousethatlarsbuilt.com

Für die Wassermelone musst du dann den äußeren, dicken Bogen auflegen, beschweren (Münzen!) und alles mit roter Farbe besprayen. Das kann etwas dauern, denn die Farbe sollte gut decken und kräftig scheinen.
Kurz trocknen lassen.

Dann legst du den schmaleren, inneren Ring auf und machst den ungeschützten, äußeren Halbkreis vorsichtig grün.

Jetzt solltest du einen äußeren grünen und einen mittleren weißen Bogen haben, sowie einen großen roten Halbkreis.

fußmatte-selbst-gestalten-sprayen
gesehen bei thehousethatlarsbuilt.com

Für die Kerne kannst du den großen Papierhalbkreis benutzen, aus dem du die Randschablonen gemacht hast – er deckt das rote Areal perfekt ab. Schneide kleine Löcher hinein und lege sie auf die Matte. Stelle sicher, dass alles außer die zukünftigen Kerne abgedeckt ist, also auch die ‚Schale‘ am Rand. Dann sprühe eine letzte schwarze Schicht auf die Matte auf die Löcher für die Kerne und warte, bis alles getrocknet ist.

Tadaa! Jetzt bekommst du gleich einen Schwung guter Laune, wenn du morgens dein Zuhause verlässt.

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.