WC-Reinigungstabs selbermachen

Schnell, günstig, umweltschonend

Kloreiniger selber machen? Warum das denn? Berechtigte Frage! Wir schützen die Umwelt und sparen gleichzeitig Geld, darum!

kloreiniger-selber-machen

Supermärkte bieten zwar eine riesengroße Bandbreite an Kloreinigern mit den verschiedensten Düften und Funktionsweisen an, die meisten dieser WC-Reiniger bestehen aber aus Chemikalien und sind nicht biologisch abbaubar. Das heißt, dass viele umweltschädliche Stoffe wie beispielsweise Tenside, Phosphate und synthetische Duftstoffe unser Abwasser und damit auch die Kläranlagen stark belasten. Da wird von Nachhaltigkeit gepredigt und sich auf die Schulter geklopft, weil man nicht zum x-ten Mal in dieser Woche Avocado verspeist und dann geht man in den nächsten Drogeriemarkt und spült eine schöne Ladung Chemie ins Klo. Na super. Damit ist jetzt Schluss! Du willst ein Mittel, um die unliebsame Aufgabe des Toilettenputzens zu überstehen und dein stilles Örtchen in eine hygienisch-reine, duftende Wohlfühloase zu verwandeln? Dann werden wir jetzt Kloreiniger selber machen!


Kloreiniger selber machen

Zutaten

300 g
Natronpulver
100 g
Zitronensäurepulver
30 Tropfen
ätherisches Öl deiner Wahl (kann auch aus mehreren Ölen gemischt werden)
etwas
Wasser

Zubereitung

Zusätzlich braucht ihr eine Schüssel, einen Löffel zum Umrühren und Vermischen, eine Sprühflasche (z.B. einen leeren Deo-Zerstäuber), kleine Förmchen (z.B. Eiswürfel-Förmchen oder Muffin-Förmchen) und ein großes Schraubglas.

Zunächst gebt ihr das Natron und die Zitronensäure in die Schüssel und verrührt alles mit dem Löffel. Ihr könnt das auch per Hand machen, dann aber am besten Haushaltshandschuhe überziehen.

Kloreiniger-selber-machen

Dann gebt ihr das Wasser in eure Sprühflasche und sprüht es unter ständigem Rühren auf die Mischung, bis diese die Konsistenz von feuchtem Sand bekommt. Sie soll nicht nass, aber formbar sein. In dieser Phase könnt ihr übrigens auch Lebensmittelfarbe zur Masse geben, falsch ihr lieber blaue oder gar rosafarbene WC-Reiniger herstellen wollt.

Anschließend gebt ihr das ätherische Öl dazu und rührt nochmal gut um. Welches Öl ihr nehmt, kommt sehr auf euren Geschmack an. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, probiert es doch mal mit Mischungen, wie zum Beispiel Zitrone-Rosmarin.

Die fertige Mischung gebt ihr dann in eure Förmchen oder formt mithilfe des Löffels kleine, feste Nocken. Über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag ins Schraubglas füllen zum Aufbewahren.

Um mit deinen selbstgemachten Tabs deine Toilette zu reinigen, gibst du einfach einen Tab in die Schüssel, lässt ihn aufschäumen und putzt dann wie gewohnt mit der Bürste die Innenseite der Schüssel. Bei hartnäckigen Flecken lässt du den Reiniger einfach ein wenig einwirken.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Birgit
Ute Unentschieden

Ist notorisch unentschlossen. Die Frage, ob man heute lieber den blauen oder grauen Pulli anziehen soll, kann einen aber auch aus der Bahn werfen. Deswegen geht Einkaufen auch gar nicht, da stehen zu viele Entscheidungen an. Außer wenn es um Bücher geht. Und Essen für den Sonntagsbrunch. Und Tee. Der hilft auch immer, wenn die Vergesslichkeit mal wieder zuschlägt: Wo ist eigentlich mein Schlüssel? Ach, das war heute?! Puh, erstmal durchatmen und zur Ruhe kommen mit dem Lieblingstee im passenden Kännchen. Versteht sich von selbst. Und Schokolade. Viel. Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.