10 Anwendungen für Salz – Vom Bienenstich zum Bügeleisen

anwendungen-für-salz-headSalz: Wertvoller als Gold im Mittelalter, und heutzutage en masse in jedem Haushalt der Welt zu finden. Als wichtigstes Würzmittel, und beliebt bei allen Hausfrauen, die gerne Dinge einlegen, hat es in der Küche einen Chef-Posten. Doch können die weißen Körner noch viel mehr – vom Heilen eines Bienenstiches bis hin zum Reparieren des Bügeleisens ist alles dabei. Du willst es genauer wissen?

10 Anwendungen für Salz

1. Feuerlöscher

Auf ein durch Öl entstandenes Feuer soll man bekanntlich kein Wasser geben – das würde die Flammen nur noch höher schlagen lassen. Schon eine Viertelstunde reicht aus, um Öl in einer heißen Pfanne brennen zu lassen. Salz hilft, einen Fettbrand zu löschen: Gib Salz auf das Fett, wenn das Feuer nicht zu groß ist. Es absorbiert das Fett. In Kombination mit Natron sorgt es außerdem dafür, dass die Sauerstoffzufuhr abgeschnürt ist. Du kannst hier mehr dazu lesen, wie man einen Fettbrand löschen sollte.

2. Den Flohzirkus beenden

Sehr feinkörniges Salz hilft, um Oberflächen wie zum Beispiel Teppiche von Flöhen zu befreien. Um daheim Flöhe zu töten, musst du nur das Salz auf die entsprechende Stelle streuen, und eine Woche später gründlich mit deinem Staubsauger absaugen. Die Salzkristalle sind so fein, dass die Flöhe daran „kleben bleiben“. Durch wiederholtes und sehr gründliches Vorgehen kannst du Bereiche, in denen sich deine flohgeplagten Vierbeiner oft aufhalten, von den kleinen Parasiten befreien.

3. Sauber Schneiden

Um dein Schneidebrett zu reinigen brauchst du eine halbe Zitrone und eine kleine Handvoll Salz. Zuerst befeuchtest du das Holzbrett mit der Zitrone, dann bedeckst du es mit einer dünnen Salzschicht. Nach einer Viertelstunde einfach das Salz mit der Zitrusfrucht in das Brett reiben und mit Wasser abwaschen. Jetzt hast du ein sauberes, keimfreies Schneidebrett!

4. Verfärbungen auf Porzellan

Um dein feines Porzellan von Tee- oder Kaffeeflecken zu befreien, musst du nur einen Teelöffel Salz in heißem Wasser aufkochen und dann die Brühe in das entsprechende Sonntags-Tässchen füllen. Lasse das Wasser über Nacht einwirken, und spüle dann die Tasse sorgfältig aus.

5. Bienenstiche heilen

Wenn du einen Bienenstich hast, mindert Salz den Juckreiz und lässt den entsprechenden Bereich abschwellen. Bei allergischen Hautreaktionen ist das weiße Gold also ein absoluter Nothelfer! Auf das Gift der Bienen hat es jedoch keinen Einfluss.

6. Farbe fixieren

Wenn du neue Kleidung waschen willst, aber Angst um die bunten Farben hast: Lege dein neues Lieblingsteil vor der ersten Wäsche in eine Salzlauge ein. Dafür einfach eine ordentliche Portion Salz in lauwarmen Wasser auflösen und die Kleidung hineinlegen. So bleibt die Farbe frisch!

7. Sicherheit für die Radieschen

Um dein Gemüsebeet vor Schnecken zu schützen, hilft ebenfalls Salz. Dafür einfach um die Saat eine Spur aus Salz streuen – das vergiftet im Gegensatz zu dem meisten Schneckenkorn nicht den Boden und das Grundwasser, und ist immer zu Hause parat. Für echte Gartenprofis bietet sich auch eine Rinne mit Salzwasser um die entsprechenden Beete an.

8. Sahne steif schlagen, ohne Sahne-Steif

Wenn du kein Sahne-Steif benutzen möchtest, oder es einfach verpennt hast, welches zu kaufen – Salz ist (wieder einmal) ein grandioser Helfer. Um Sahne steif oder Eiweiß schön luftig zu schlagen brauchst du nur eine Prise Salz in die süße Sahne geben – voilà! Das Kuchenessen kann losgehen.

9. Giftefeu den Gar ausmachen

Mische knapp 1,5 Liter Salz mit 4 Litern Wasser und 60 Millilitern Flüssigseife. Diese Mischung kannst du auf nicht geschnittene Blätter oder geschnittene Stängel sprühen. Das ist eine tolle Alternative zu chemischen Pflanzenmitteln, die die restliche Natur angreifen können. Salz hilft auch bei Ausschlägen durch Giftefeu: Baden in Meerwasser lindert den Ausschlag verringert die Blasen. Eine selbstgemischte Nachahmung aus Salz und Wasser ist jedoch nicht ratsam – da muss schon ein glücklicher Wohnort am Meer her.

10. Bügeleisen reinigen

Nach regelmäßiger Nutzung wird die silberne Oberfläche des Bügeleisens schnell matt und auch übersät von braunen Flecken der Stärke. Um es zu reinigen, musst du einfach etwas Salz auf ein Wattepad streuen und damit die Unterseite des Bügeleisens abreiben.

Magdalena
Wedding, äh Haushaltsplanerin in spe

Magdalena ist allzeit bereit: Wenn es ums Organisieren, Planen und Tüfteln geht, ist sie deine Frau. Als kleine Mutti hat sie für jeden einen Tip parat und achtet penibelst darauf, dass alles so ist wie es sein soll. Und wenn das nicht möglich ist – kennt ja jeder – dann backt sie einfach und zaubert irgendeine Köstlichkeit aus dem Ofen. Oder macht ein bisschen Stress-Bewältigungs-Meditation. Aber das soll geplant sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.