Wie du deinen Toploader natürlich und effektiv reinigst

Die Waschmaschine wäscht die Wäsche, die Spülmaschine das Geschirr, und durch’s Duschen bleibt auch die Wanne sauber. Genau… Eben nicht – und da die Waschmaschine nicht nur eine teure Anschaffung  sondern beim Saubermachen oft das letzte Glied der Kette ist, habe ich einen tollen Tipp, wie du deinen Toploader gründlich reinigst. Denn Wäsche waschen in einer verschmutzen Maschine macht weder Sinn noch Freude. Deine Waschmaschine natürlich reinigen kann so einfach sein – lies einfach ein bisschen weiter!

Warum es wichtig ist, die Waschmaschine sauber zu machen? Einige der Maschinen tendieren dazu, einen schlechten Geruch zu entwickeln, weil sich Wasser in einigen Teilen ansammelt – dort wachsen nämlich Massen von Bakterien, und so bildet sich ein unangenehmer Duft. Die Bakterien können dann sogar auf deine Wäsche übertragen werden. Außerdem arbeitet deine Maschine effizienter, wenn Kalk und Schmutz aus den Röhren entfernt werden.

waschmaschine-natürlich-reinigen

So kannst du die Waschmaschine natürlich reinigen

Es gibt viele Tipps, wie die Waschmaschine sauber wird – viele davon empfehlen die Benutzung von Bleiche. Das ist generell nicht zu empfehlen, da sie giftig ist und in das Grundwasser gelangen kann – ich würde daher raten, besonders den Gebrauch von chemischen Bleichmitteln einzudämmen.

Reinigung ohne Chemie geht so:

Eine wichtige Anmerkung vorab: während des ganzen Prozederes solltest du KEINE Wäsche in deiner Waschmaschine haben. Die Reinigung ist nicht zum Wäsche waschen geeignet.

waschmaschine-natürlich-reinigen-backpulver
gesehen bei diynatural.com

Zuerst lässt du heißes Wasser in deinen Toploader laufen – das kannst du bei einer kleinen Maschine über den Wasserkocher machen, oder aber über deine Einstellungen an der Maschine. Schütte dann einen Liter weißen Essig in das Wasser und lasse die Maschine eine Minute laufen – das verteilt den Essig. Dann gibst du 350 g Backpulver hinzu – lasse auch hier die Maschine für kurze Zeit laufen, um das Backpulver aufzulösen und zu verteilen. Stelle dann den Waschvorgang wieder aus, und lasse das Wasser eine halbe oder eine Stunde einwirken.

waschmaschine-natürlich-reinigen-putzen
gesehen bei diynatural.com

Während dieser Einwirkzeit lösen das heiße Wasser, der Essig und das Backpulver die Schmiere und entfernen Gerüche – Bakterien werden beseitigt. Du kannst einen sauberen Lappen nehmen und ihn kurz in das Wasser in der Maschine eintunken. Nutze die Zeit und reinige den Deckel, die Knöpfe sowie die Schalter, und reinige auch die Teile, in die du das Waschmittel füllst.

Schalte dann das Wasch-Programm wieder ein und warte, bis das Wasser abgeflossen ist. Damit alles richtig sauber wird, solltest du jetzt noch einmal einen Waschgang mit heißem Wasser durchlaufen lassen, bevor du die Waschmaschine wieder nutzt, um Wäsche zu waschen.

So gut kannst du deine Waschmaschine natürlich reinigen, und Gerüche und Bakterien ohne Chemie gründlich entfernen. Die Umwelt und deine Wäsche werden es dir danken!

waschmaschine-natürlich-reinigen-before

waschmaschine-natürlich-reinigen-after
gesehen bei diynatural.com
Magdalena
Wedding, äh Haushaltsplanerin in spe

Magdalena ist allzeit bereit: Wenn es ums Organisieren, Planen und Tüfteln geht, ist sie deine Frau. Als kleine Mutti hat sie für jeden einen Tip parat und achtet penibelst darauf, dass alles so ist wie es sein soll. Und wenn das nicht möglich ist – kennt ja jeder – dann backt sie einfach und zaubert irgendeine Köstlichkeit aus dem Ofen. Oder macht ein bisschen Stress-Bewältigungs-Meditation. Aber das soll geplant sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.