DIY: Waschmaschinen Makeover

Auch für Trockner, Geschirrspüler und Co.!

waschmaschinen-makeover02

Manche Dinge sind so nützlich und unersetzlich in unserem alltäglichen Leben, dass wir gerne mal in den sauren Ästhetik-Apfel beißen und großzügig darüber hinweg sehen, dass sie, freundlich ausgedrückt, irgendwie unhübsch sind.

Waschmaschinen und Wäschetrockner gehören zu dieser Gattung. Auch Geschirrspüler, Kühlschränke und Staubsauger überzeugen meist mehr durch ihre Funktionalität, denn durch ihr bestechendes Design. Letzteren kann man glücklicherweise meist in die Besenkammer sperren und nur rauslassen, wenn man ihn braucht. Waschmaschine und Co. dagegen stehen bei den meisten von uns höchst prominent in Bad oder Küche herum und sind dabei vor allem groß, weiß, eckig und langweilig bis hässlich.

Vermutlich stören sich die wenigstens daran, mir persönlich sind unschöne Dinge allerdings ein Dorn im Auge, vor allem wenn ich sie täglich sehe, und sie dann auch noch in Kubikmetergröße daher kommen.

Trotzdem kam es mir bisher nicht in den Sinn, eben jene Haushaltsgeräte aufzuhübschen – vermutlich weil ich mit meiner Waschmaschine sowieso nur so viel Zeit verbringe, wie ich eben muss, und ihre Existenz dann wieder verdränge. Ist dann halt doch nicht mein Lieblingsaccessoire, die gute.

Tja, und dann stolpere ich virtuell über dieses simple DIY Waschmaschinen Makeover bei abeautifulmess.com, und mir fällt es wie Schuppen von den Augen! Das ist es!

Heute also: Waschmaschinen-Pimping für Anfänger!

Alles, was wir dafür brauchen, ist Isolierband in Wunschfarbe. Das hält nämlich sowohl hohe Temperaturen aus (ich sag nur Kochwäsche), lässt sich aber auch wieder rückstandslos ablösen.

Und dann kann auch schon drauf los geklebt werden.

Für die Streifen, klar, einfach Tapestreifen auf die Maschine kleben. Ob gerade oder krumm, horizontal oder vertikal, einfach oder als Gittermuster – wie du magst!

Für die Variante mit den Punkten klebst du das Isolierband zuerst auf Plastik – zum Beispiel auf eine alte Verpackung, also auf irgendetwas, von dem du das Klebeband leicht wieder ablösen kannst – und schneidest dann mit einer kleinen Schere Kreise aus. Die dürfen ruhig auch ein wenig dalmatiner-tupfen-schief sein! Vom Plastik ablösen, aufkleben, fertig!

 

waschmaschinen-makeover01

 

Fotos: www.abeautifulmess.com

 

 

Sibylle
Rotkäppchen

Hat einen Faible für schöne, unnütze Dinge – und ist somit bei Zitronenzauber zuständig für Deko und Interior, Lifestyle und ästhetisches Allerlei. Ihre andere große Leidenschaft: Essen. Also Essen essen. Und Essen machen. Und drüber schreiben. Yum. Geht immer: Bier, Käse und Schokolade. Flamingos. Überhaupt alles was Rot ist. Reisen. Riesenräder. Geht gar nicht: Bananen. Winter und kalt. Bananen. Und Bananen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.