Was ist grün, süß und lecker? – Unsere St Patrick’s Day Rezepte!

Endlich ist es wieder soweit: Es ist St Patrick’s Day! An diesem Tag wird dem Schutzpatron Irlands gedacht, der als erster christlicher Missionar der grünen Insel gilt. Da liegt es natürlich nahe, dass dieser Tag in Irland ganz groß gefeiert wird – und die ganze Welt feiert mit, und zwar so richtig! Es gibt unzählige Paraden, Kostüme, und auf jeden Fall richtig viel zu trinken. Wir sind zwar einem guten Tropfen auch nicht abgeneigt, aber unser Highlight jedes Jahr sind – Überraschung! – die süßen St Patrick’s Day Rezepte. Für euch haben wir unsere Favoriten in puncto St Patrick’s Day Rezepte gekürt.


Cookies mit Pistazien und weißer Schokolade

St Patrick's Day Rezepte
In unserer Sammlung an St Patrick’s Day Rezepten dürfen diese Cookies auf gar keinen Fall fehlen. Die sind nämlich ein Traum – sowohl optisch als auch geschmacklich! Wunderbar weich schmelzen sie in deinem Mund förmlich dahin. Die Stückchen von weißer Schokolade und gehackten Pistazien sind nicht nur ein Hingucker, sie bringen auch die perfekte sahnig-weiche Süße und eine leichte Nussigkeit mit. Und machen die Cookies auch noch leicht knackig – mnomnom!

Zutaten

200 g
Mehl
1-2 TL
Pistaziencreme
1 TL
Backpulver
½ TL
Salz
150 g
weißer Zucker (mit braunem Zucker wird die Farbe nicht so schön)
170 g
weiche Butter
2
Vanilleschoten (Mark) / 1 TL Vanilleextrakt (hell) / 1 Pck Vanillezucker (je nach Geschmack)
1
Ei (Raumtemperatur)
200 g
weiße Schoko Drops / Stückchen
100 g
gehackte Pistazien

Zubereitung

Butter und Zucker schaumig rühren und zusammen mit Ei, Vanille und Pistaziencreme gut verrühren. Nach und nach Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und wieder verrühren. Den Großteil der Schokodrops und die Pistazien unterheben. Den Teig für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
Den Ofen auf 160 Grad Celsius vorheizen.
Dein Backblech mit Backpapier auslegen.
Nach der Kühlzeit verteilst du den Cookie-Teig esslöffelweise und leicht rundlich geformt auf dem Backblech.
Dann backst du deine Cookies für 12-14 Minuten, oder solange bis sie auseinander gehen und außen leicht fest sind. Wenn sie leicht goldbraun werden, aus dem Ofen nehmen. Gleich danach die restlichen Schokodrops auf den Cookies verteilen und etwas festdrücken. Die Cookies auskühlen lassen, bevor du sie vom Blech nimmst.
Luftdicht verschlossen kannst du sie ca. eine Woche lang aufheben.

Kleine Tipps am Rande:

  • Statt weißen Zucker kannst du auch Dattelbutter oder  gesunden Zuckerersatz verwenden! Brauner Zucker hingegen eignet sich nicht so gut, weil durch ihn die schöne grüne Farbe der Pistaziencreme verfälscht wird. Aus diesem Grund empfehlen wir auch helles Vanilleextrakt, falls du solches verwenden möchtest.
  • Weiße Schokodrops werden im Ofen schnell braun. Darum drücke die Schokodrops nach innen in den Teig, bevor du sie backst. Nach dem Backen kannst du die vorher aufgehobenen Drops zur Deko auf den noch heißen Cookies verteilen.

St Patrick’s Green Fudge

St Patrick's Day Rezepte

Dieser Fudge ist ein absolutes Muss für jeden Minz-Liebhaber. Und für jeden, der St Patrick’s Day Rezepte und es gerne grün mag! Dank der Marshmallow Creme werden diese kleinen Leckerbissen in deinem Mund nur so dahinschmelzen – und du gleich mit! Aber Achtung: Nichts für die Kleinen, hier sind Liköre drin!

Zutaten

250 g
Zucker
115 g
ungesalzene Butter
80 ml
Sahne
60 ml
Crème de Mente
60 ml
Crème de Cocoa
200 g
weiße Schokodrops
200 g
Mint Chips (z.B. Guittard)
1 TL
Vanilleextrakt
200 g
Marshmallow Creme
Zuckerstreusel zum Dekorieren (z.B. kleine Kleeblätter, Hufeisen, Regenbögen, etc.)

Zubereitung

Zucker, Butter, Sahne und beide Liköre bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen und gut rühren, damit sich der Zucker auflöst. Anschließend die Hitze weiter reduzieren und die Schoko- und Minz-Drops einrühren und schmelzen lassen. Auch währenddessen weiterrühren, damit sich nichts ansetzt und die Mischung glatt wird. Vom Herd nehmen. Zum Schluss den Vanilleextrakt und die Marshmellowcreme einrühren.
Eine entsprechend große Form mit Backpapier auslegen und die Masse hineingießen. Jetzt kannst du deinen Fudge schon dekorieren. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Wenn alles schön fest geworden ist, den Fudge auf dem Backpapier aus der Form nehmen und in Stücke schneiden.

Setzt euch beim Nachmachen nicht unter Druck, dass alles perfekt werden muss, Hauptsache, ihr habt Freude daran!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Happy St Paddy’s Day!

Birgit
Ute Unentschieden

Ist notorisch unentschlossen. Die Frage, ob man heute lieber den blauen oder grauen Pulli anziehen soll, kann einen aber auch aus der Bahn werfen. Deswegen geht Einkaufen auch gar nicht, da stehen zu viele Entscheidungen an. Außer wenn es um Bücher geht. Und Essen für den Sonntagsbrunch. Und Tee. Der hilft auch immer, wenn die Vergesslichkeit mal wieder zuschlägt: Wo ist eigentlich mein Schlüssel? Ach, das war heute?! Puh, erstmal durchatmen und zur Ruhe kommen mit dem Lieblingstee im passenden Kännchen. Versteht sich von selbst. Und Schokolade. Viel. Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.