Schoko-Sorten-Test: Knusperflakes bekommt einen Bruder

Ein Gastbeitrag

Hallo Leute, ich muss mich erst mal kurz vorstellen. Ich bin der Mann, den ihr im Supermarkt minutenlang grübelnd vor dem Süßigkeitenregal stehen seht. Es tut mir leid, wenn ich euch dabei schon mal im Weg stand. Aber ich habe eine Mission: Die Suche nach den neusten Angeboten. Mein Motto: „Neu, nur für kurze Zeit, verbesserte Rezeptur – alles klar, probiere ich!“ Mein heutiger Auftrag: Die neue Ritter Sport Kreation „Knusper Tortilla Chips“.

Knusper Tortilla Chips

In Schweden hatte ich mal eine geniale Schokolade. Es war eine Marabou-Sorte mit einem knusprigen, gesalzenen Maiskeks. Eine Kombination vom süßen-cremigen Geschmack der Milchschokolade mit dem erdigen des Mais. Und dazu auch noch die etablierte Schoki-Knuper-Kombi, super! Leider konnte ich die Sorte nach meiner Rückkehr in Deutschland nicht mehr bekommen. Ein Desaster für meine Geschmacksnerven.

Riesig war also meine Vorfreude, als ich vor kurzem die überdimensionale Werbung der neuen Ritter Sport „Knusper Tortilla Chips“ am Berliner Hauptbahnhof sah.  Sofort musste ich zuschlagen! Das klang verdächtig nah an meinem schwedischen Wegbegleiter. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die oben beschriebenen Geschmackexplosionen kehrten zurück. Auch wenn Ritter Sport im Vergleich zu Marabou die schlechtere Schokogrundlage liefert, die Kombination passt einfach. Jeder, der wie ich Fan von Maisgeschmack im Einklang mit anderen süßlichen Aromen ist, wird diese Sorte lieben.

Ein salziges Ritter Sport Experiment

Natürlich ist die Kombination etwas gewagt. Salz in Süßem mag nicht jeder. Große Fankreise konnten bspw. weder die Milka Schoko-Brezeln noch die Choclait Chips Knusper-Brezeln erlangen. Dazu liegt die neue Ritter Sport in Geschmack und Konsistenz gefährlich nah an der populären Sorte „Knusperflakes“.  Das könnte ihr zum Verhängnis werden. Denn am Ende könnten die meisten Knusper-Fans lieber zu alt bewährtem greifen, statt das salzige Experiment zu wagen.

Deswegen muss ich an dieser Stelle inständig an euch appellieren: Probiert die „Knusper Tortilla Chips“ das nächste Mal, wenn ihr geradewegs zur „Knuperflakes“ greifen wollt. Euer Gaumen wird es euch danken! Und ich verliere dann nicht zum zweiten Mal meinen Lieblingsgeschmack. In Schweden hat das Experiment übrigens nicht geklappt. Die besagte Marabou-Sorte verschwand tragischerweise 2009 aus den Supermarktregalen.

Phillip
Schoko-Fanatiker

Reisen und Essen – Diese Komponenten bestimmen Phillips Leben.  Normalerweise schreibt er für den Reiseblog Tripdoo. Für Zitronenzauber begibt er sich vor die Schokoregale der Welt. Dort testet er die neusten Kreationen der Fooddesigner. Sein Motto „Neu, nur für kurze Zeit, verbesserte Rezeptur – alles klar, probiere ich!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.