Rhabarber Baiser Kuchen – die süßsaure Wolke am Himmel!

Rhabarberzeit ist fabelhaft! Lange Zeit habe mich nicht an dieses seltsame Gemüse herangetraut. Es sieht aus wie überdimensional großer Sellerie, hat aber diese rote Einfärbung und ist ziemlich faserig – und das soll in den Kuchen? Doch mit diesem Rhabarber Baiser Kuchen wurde ich definitiv eines besseren belehrt! Denn die Säure des Rhabarbers und die Süße des Baisers sind so perfekt, wie Harold und Maude, Carrie und Mr. Big oder Gwyneth Paltrow und Chris Martin. Und dabei ist er wirklich ganz einfach, versprochen – ich habe das erste Mal mit Rhabarber gebacken und es lief wie am Schnürchen. Eine Anleitung findest du natürlich hier bei uns!

rhabarber-baiser-kuchen-1


Rhabarber Baiser Kuchen

Zutaten

für eine normale 26' Springform

400 Gramm
Rhabarber
150 Gramm
Mehl
75 Gramm
Stärke
1,5 Teelöffel
Backpulver
150 Gramm
weiche Butter
150 Gramm
Brauner Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
2
Eier
3
Eigelb
3
Eiweiß
175 Gramm
Zucker (raffiniert)
einen Spritzer
Zitronensaft
eine Prise
Salz

Zubereitung

Zuerst wäscht du deine Rhabarberstangen (400 Gramm sind meist so 3-4 Stangen) und schneidest sie in daumenbreite Stücke. Du musst den Rhabarber nicht abziehen, das macht das Ganze noch einfacher.

Dann geht es an den Teig: in einer kleinen Schüssel musst du nun das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen. Dann in einer Rührschüssel die zimmerwarme Butter, den Zucker und das Päckchen Vanillinzucker mit einem Küchengerät zu einer Masse vermengen. Zwei Eier kannst du komplett in den Teig aufschlagen, dann an einer Tasse bei drei Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen und nur das Eigelb in den Teig geben – den klaren Teil brauchen wir später für das Baiser. Dann nach und nach den Mehl-Mix unterheben.

rhabarber-baiser-kuchen-3

Fette deine Springform und verteile den Teig gleichmäßig, dann kannst du die Rhabarberstücke auf der Oberfläche ausbreiten. Hier kann es ruhig etwas voll werden – bei mir haben sich einige Stücke auch verdeckt, aber das ist gar kein Problem.

Die Form kommt dann bei 180° Ober- und Unterhitze für 40 Minuten in den Backofen.

rhabarber-baiser-kuchen-4

Währenddessen kannst du schon einmal die Baisermasse vorbereiten: Die drei Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und dann den Zucker und einen Spritzer Zitrone hinzufügen. Schlage die Masse mit dem Rührgerät auf höchster Stufe so lang, bis sie wirklich steif und träge wirkt.

Nach den 40 Minuten kannst du die Springform herausholen, gleichmäßig die Baisermasse darauf verteilen und mit einem Löffel glattrühren. Wer es etwas besonders will, kann auch eine Spritztüte benutzen und ein Muster machen.

Das Ganze kommt dann noch einmal für 20 Minuten in den Ofen. Das Baiser oben sollte zum Schluss eine schöne weiß-golbraune Färbung haben. Wenn der Kuchen schon sehr früh braun wird, kannst du die Temperatur auch etwas herunterdrehen.

rhabarber-baiser-kuchen-2

Dann herausholen, anrichten und genießen! Und solltest du auf Rhabarber stehen, dann haben wir auch Rezepte für Rhabarber Crumble und Rhabarberlimonade für dich!

Elisabeth
Die Macherin

Ist hier irgendwo eine Ausstellung? Oder ein Möbeldesign-Workshop? Wenn ja, dann triffst du mich vielleicht. Ich, Elisabeth, bin eigentlich immer da, wo es geometrische Muster, Farben und abgefahrene Formen gibt. Wenn mir Andere nicht geben können, was ich brauche, mache ich es einfach selbst: meine Wohnung ist ein Museum der DIY-Kunststücke und du bist herzlichst eingeladen, dir etwas abzugucken. Selbermachen ist eh viel schöner als kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.