It’s Not Easy Being Kohl – Das wiederentdeckte Superfood auf deutschen Feldern

Nun ja, zugegeben: Lange Zeit war der Kohl ein stinkendes „Arme Leute“-Gemüse, was auch noch für Blähungen sorgt und generell nur von Sonntagsblättchen für die nächste Kohl-Diät angepriesen wurde. Dabei hat das Gemüse doch so unglaublich viel zu bieten – und ist ein echtes Superfood. Vergesst Chia-Samen, denn dieses schwarze Entlein der deutschen Gemüseszene ist ein echter Alleskönner. Aber sein Image steht unserem kleinen Nährstoff-Ball im Weg – wie gesagt, es ist gar nicht so einfach ein Kohl zu sein. Aber ich habe eine Mission: Bringt unser Kohlgemüse zurück! – keep kohl! 

kohlgemuese-header
So schön kann Kohl aussehen! Da kriegt man doch gleich Hunger, oder?

Kohlgemüse als Superfood

Das Gemüse hat es ordentlich drauf und sollte unbedingt viel viel öfter in der Küche verarbeitet werden. Es gibt so viele Möglichkeiten dafür – Salate, Suppen, Chips… Und dabei gibt es die verschiedenen Kohlsorten sogar saisonal und regional das ganze Jahr über! Ein echter Superstar unter den Gemüsesorten also, keine Frage. Was für mich allerdings offen bleibt: Wie konnte das Kohlgemüse nur so in Vergessenheit geraten?

Außer Haus habe ich bis vor zwei Jahren noch nie ein Kohlgericht bekommen – außer vielleicht matschige Kohlroulade in der Mensa, wenn man die mitzählen möchte. So richtig cool war der Kohl beim Essengehen aber nicht. Glücklicherweise ändert sich da aber gerade etwas: Die schicksten Gastronomen und DIY-sten Foodtruck-Besitzer haben den Hype um das eigentlich standardmäßigste Gemüse der deutschen Küche auch zur Kenntnis genommen. Und so findet ihr in stylishen Design-Chipstütchen jetzt gerösteten Grünkohl, und im veganen Hipster-Cafè gibts grünen Smoothie mit extra viel Kohl. Gut so, finde ich!

Warum Kohl so gesund ist

Kohlgemüse ist rundum gesund: Durch Glutamin werden Entzündungen, Fieber, Hautkrankheiten oder Gliederschmerzen gelindert. Auch die Knochen werden durch eine ordentliche Portion Calcium gestärkt. Wenn du dich auf eine Prüfung oder wichtige Präsentationen im Job besonders gut konzentrieren musst, hilft auch hier der gute alte Kohl mit viel Vitamin K. Das reich enthaltene Kalium reguliert den Blutdruck und als Superfood mit vielen Antioxidantien steht Kohl den Chia-Samen oder Goji-Beeren in nichts nach – für eine frische Haut und Detox kann auch der „olle Wirsing“ vom Feld helfen! Außerdem beeinflusst Kohl bestimmte Enzymaktivitäten, die das Wachstum von den Zellen hindert, welche Krebs verursachen können.

Was Rotkohl, Weißkohl, Rosenkohl, Wirsing und die ganze Kohlgemeinde alles so kann, siehst du hier:kohlgemuese-info

4 Gründe, warum du Kohl in der Küche nicht missen solltest:

  • Er bietet eine große Rezeptvielfalt: Chips, Suppen, Eintopf oder auch klassische Gerichte wie Roulade können zubereitet werden. Und wer möchte schon das klassische Apfel-Rotkohl zu den Thüringer Klößen missen?
  • Das kalorienarme Gemüse ist sehr sättigend und lässt sich wie gesagt abwechslungsreich zubereiten  – so eignet er sich hervorragend für Diäten (Aber Achtung! Einseitige Ernährungsweisen schaden deinem Körper)
  • Kohl wächst auf unseren Feldern und lässt sich gut lagern – so ist es immer möglich, ihn aus der Region auf einem Markt zu erstehen. Das macht ihn regional und mehr oder weniger saisonal und damit sehr umweltfreundlich.
  • Ein altes Klischee: Kohl führt zu Blähungen. Dass das nicht unbedingt stimmen muss, zeigt unser Tipp: Wenn du die gewaschenen Blätter einen Tag vor dem Zubereiten tiefkühlst und dann erst kochst, sind die Blätter viel weicher und besser verdaulich. Dadurch verringert sich das Bauchweh enorm!
Sophia
Die Räubertochter

Sophia taumelt zwischen Konzerten, Flohmärkten und Versuchspersonenstunden hin und her und versucht das Leben im Zaum zu halten – oder vielleicht ist es auch andersherum. Wenn sie nicht in Psychologie-Vorlesungen sitzt, treibt sie meist Unfug mit Texten, Musik oder FreundInnen und will Sachen machen. Die überzeugte Vegetarierin und selbsterklärte Ästhetikerin ist auf der Suche nach dem Besonderen im Leben und versucht uns mit Ideen, Tipps und Inspiration bei Laune zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.