EM Fusion Food: Köttbullar mit selbstgemachten Tagliatelle an Sahnesauce und Preiselbeeren

Um 15 Uhr liefern sich Italien und Schweden einen sportlichen sowie kulinarischen Schlagabtausch.

Koettbullar-Tagliatelle

Heute wird’s heiß und das liegt nicht am sonnigen Wetter, dem hitzigen Gemüt Zlatan Ibrahimovićs oder dem Temperament der italienischen Elf, sondern an den in eurer Pfanne brutzelnden original schwedischen Köttbullar. Ausnahmsweise mal nicht die TK-Variante von IKEA, sondern frisch zubereitet, gesellen sich die kleinen Fleischklöße zu hausgemachten Tagliatelle à la Zitronenzauber!

Köttbullar mit selbstgemachten Tagliatelle an Sahnesauce und Preiselbeeren

Das schwedisch-italienische Fusion Food Rezept besteht im Wesentlichen aus 3 Komponenten: den Köttbullar, Tagliatelle und der Sahnesauce. Am besten fangt ihr mit den Tagliatelle an, danach kommen die Köttbullar in die Pfanne und im Anschluss wird aus dem Hackfleischsud die Sauce gewonnen. Vom Schwierigkeitsgrad her ist dieses Gericht eher simpel. Kinder werden es lieben! Hier könnt ihr euch das Rezept als PDF ausdrucken. Nun aber los, Anpfiff!

Tagliatelle

Rezept für 2 Portionen

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Wasser

Zubereitung

  • Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.
  • Eier, Olivenöl und eine Prise Salz in die Mulde geben und alles zunächst mit Hilfe einer Gabel vermischen.
  • Sobald eine krümelige Masse entsteht, kann der Teig mit bemehlten Händen ordentlich durchgeknetet werden.
  • Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Fläche weiterkneten, bis er elastisch ist und glänzt.
  • Falls der Teig zu trocken ist, kannst du etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Ist er zu feucht, gibst du einfach noch ein wenig Mehl hinzu.
  • Perfekt ist dein Nudelteig, wenn er nicht mehr an den Händen klebt.
  • Forme den Teig zu 3-4 gleich großen Kugeln, wickle sie in Frischhaltefolie ein und lasse sie ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.
  • Nimm die erste Teigkugel aus der Folie und rolle sie mit Hilfe eines Nudelholzes auf einer bemehlten Fläche hauchdünn aus.
  • Bestäube die Teigplatte mit Mehl, falte oder rolle sie zusammen und schneide sie in ca. 0,5 cm dicke Bandnudeln.
  • Das Gleiche machst du mit den anderen Teigkugeln auch, bis du viele hübsche Tagliatelle hast.
  • Diese kannst du nun auf einer bemehlten Fläche locker verteilen, ein paar Minuten trocknen lassen und dich währenddessen schon mal den Köttbullar widmen.

Tagliatelle

Köttbullar

Rezept für 2 Portionen

Zutaten

  • 500 g Rinderhackfleisch, gemischtes Hackfleisch oder Schweinehackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Milch, Sahne oder eine Mischung aus beiden
  • 50 g Paniermehl
  • 1 TL Mittelscharfer Senf
  • 1 Ei
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Paniermehl mit der Milch, Sahne oder einer Mischung aus beiden verrühren und mindestens 10 Minuten quellen lassen.
  • Währenddessen die Zwiebel fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten.
  • Hackfleisch in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Paniermehl-Gemisch, den gedünsteten Zwiebeln, 1 TL Senf, 1 Ei, Salz und Pfeffer gut durchkneten.
  • Hände befeuchten und aus der Hackfleischmasse etwa pflaumengroße Fleischbällchen formen.
  • Butter in eine beschichtete Pfanne geben, die Köttbullar bei mittlerer Hitze von allen Seiten knusprig braten, herausnehmen und warm stellen.

Koettbullar

Sahnesauce

Rezept für 2 Portionen

Zutaten

  • Köttbullarsud
  • 200 ml Kalbsfond
  • 200 ml Sahne oder Milch
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • Deko: Parmesansplitter, Oregano, Preiselbeermarmelade

Zubereitung

  • Während du die Sahnesauce zubereitest: Bringe Wasser in einem großen Topf zum Kochen, salze es und gib die selbstgemachten Tagliatelle hinein. Nach ca. 2-3 Minuten sollten sie al dente sein.
  • Lösche den Köttbullarsud mit dem Kalbsfond ab und lasse alles kurz einköcheln.
  • Verquirle währenddessen mit einem Schneebesen das Mehl und die Milch/Sahne und gieße das Gemisch in die Pfanne zum Fond.
  • Lasse alles aufköcheln, sodass eine sämige Sauce entsteht.
  • Falls die Sauce zu dünn sein sollte, dann füge noch mehr Mehl-Milch/Sahne-Gemisch hinzu, falls sie zu dick wird, verdünne sie mit Kalbsfond.
  • Schmecke die Sahnesauce mit Sojasauce, Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Beim Anrichten darf ein Klecks Lignonsylt (Preiselbeermarmelade, gibt’s z. B. bei IKEA) auf keinen Fall fehlen! Parmesansplitter sowie Oregano betonen die italienische Note des Gerichts.

Wir wünschen smaklig måltid und buon appetito!

Moni
Unicorn of Love

Einhorn auf Fahrrad in Berlin gesichtet! Vorsicht, denn es blickt sehr verträumt drein, hört Musik und übersieht gerne mal die Straßenbahn. Man munkelt jedoch, dass es mit schokolierten Erdbeeren zu besänftigen sei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.