Gesundes Frühstück to go

Das Müsli in Muffinform - ohne Mehl und ohne Zucker

fruehstueck-to-go

Manche Nächte sind so kurz, dass wir für zehn Minuten mehr one-on-one time mit unserem Bett schon mal auf das Frühstück verzichten. Nachdem sich unterwegs meist doch der knurrende Magen bemerkbar macht, holen wir uns auf dem Weg ins Büro noch etwas vom Bäcker an der Bahnstation. Croissant, Streuselschnecke oder belegtes Brötchen – Bäckerketten haben meist alles, was wir für einen gesunden Start in den Tag benötigen. Zumindest dann, wenn man ein kurzzeitiges Zucker-Hoch als gesund bezeichnen kann. (Spoiler: nein!) Doch keine Sorge, Morgenmuffel, auch unterwegs kannst du gesund frühstücken. Bereite dir einfach schon rechtzeitig Frühstück to go vor und erfreue dich an zehn Minuten mehr Schlaf.

Liebhaber von süßem Frühstück, die morgens nicht aus dem Bett kommen, freuen sich gleich doppelt über die zuckerfreien Muffins. Einfache Zubereitung, optimale Mitnehm-Form, lecker und gesund zugleich – du merkst, kaum etwas eignet sich für das gesunde Frühstück to go besser, als eine Ladung Haferflocken Muffins. Bei der Zubereitung verzichten wir nicht nur auf Zucker, sondern auch auf Mehl. Stattdessen liefern uns Haferflocken, Milch und Obst genügend Energie für einen guten Start in den Tag.


Haferflocken Muffins

Was das Obst angeht, kannst du wählen, wonach dir ist. Besonders gut kommt das Ganze in Kombination mit Nüssen. Ob nun Banane Walnuss oder Apfel Mandel bleibt dir überlassen.

Zutaten

2,5 Tassen
Haferflocken
2 Tassen
Milch
2 Tassen
Obst nach Wahl
1
Ei
2 EL
Butter
3 EL
Agavendicksaft
1 TL
Backpulver
1 TL
Zimt
1/2 TL
Salz

Zubereitung

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Butter schmelzen und abkühlen lassen, bevor du sie mit den anderen flüssigen Zutaten vermengst. Mische in einer zweiten Schüssel die Haferflocken mit den trocknen Zutaten und hebe die Masse unter den flüssigen Part. Wundere dich nicht über die Flüssigkeit – die Haferflocken saugen sie beim Backen auf.

Verteile den „Teig“ in den Muffinförmchen und schiebe das Blech für 25 bis 35 Minuten in den Ofen.

Du solltest die Muffins vor dem Herausnehmen noch kurz abkühlen lassen. Danach kannst du sie entweder alsbald verschlingen oder einfrieren. So hast du dein Frühstück to go allzeit griffbereit und musst es nur kurz in den Ofen schieben, wenn du morgens mal nicht aus dem Bett kommst.

Joana
Köchin aus Leidenschaft

Joana ist eigentlich Köchin, schreibt aber auch gerne über Essen und alles, was mit Genuss zu tun hat. Dazu zählt auch das Genießen von entspannenden Aktivitäten in ihrer Freizeit. Auf Zitronenzauber.de bereichert dich Joana nicht nur mit leckeren Rezepten, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, sondern mit allem, was zum Wohlfühlen dazu gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.