EM Fusion Food: Brezelmuffins und Borschtsch deconstructed

Deutschland - Ukraine - ein EM-Abend, der nicht nur wegen des Fußballs in Erinnerung bleiben wird: Brezel & Borschtsch vereint zaubern gute Laune. Yum!

brezelmuffins-oben

Deutschland, das klingelt bei vielen Menschen erstmal nach: Brezeln! Neben Bratwurst und Kartoffeln ist das so eines der Dinge, die mir im Ausland als erstes stolz aufgezählt werden, als Beweis für das Wissens über mein Herkunftsland. Ähnlich ist es bei mir, wenn ich Menschen aus der Ukraine treffe: „Borschtsch! Kenn ich, mag ich!“. Daher liegt es nicht fern, beide Gerichte zu kombinieren, um während des EM-Spiels Deutschland – Ukraine die perfekte Verpflegung zu haben: Brezelmuffins und Borschtsch deconstructed! Wenn du dir die Rezepte ausdrucken möchtest, kannst du dir ganz einfach ein druckerfreundliches Zitronenzauber-PDF herunterladen.

EM-Fusion Food: Deutschland – Ukraine

brezelmuffins-nahBrezelmuffins

Du brauchst:

  • 4 Brezeln
  • 2 Eier
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Petersilie
  • 250 Milliliter Milch
  • ein Stück Butter
  • Salz und Pfeffer

für 9 Muffins

So geht’s:
Nimm dir vier Brezeln und schneide sie in kleine Stücke. Würfele dann eine Schalotte und dünste sie leicht in einer Pfanne mit etwas Öl an. Mische dann die Eier und die Milch und verquirle sie mit einem Schneebesen, sie kommen mit den Brezelstücken in eine Schüssel und ziehen dort 20 Minuten durch. Hacke die Petersilie klein und gib sie, wie auch die glasierten Zwiebeln, zu den Brezeln. Würze die Masse mit Salz und Pfeffer: Je nachdem, wie viel Salz noch auf deinen Brezeln klebt, musst du natürlich ein bisschen anpassen. Die Muffins können aber ruhig auf der salzigeren Seite sein.

Wenn also der „Brezelteig“ fertig ist, und auch Schalotte, Petersilie und Gewürze im Teig sind, musst du alle Zutaten gut vermengen und durchkneten.

Die Butter wird in einer Pfanne geschmolzen.

Nun füllst du die Masse in Muffinförmchen, bepinselst die Oberfläche noch mit der zerlassenen Butter und lässt die herzhaften Muffins 25 Minuten bei 180 Grad Umluft in deinem Ofen. Tipp: Bestreiche die Oberfläche immer wieder mal mit Butter.

Dieses Rezept kannst du super am morgen vorbereiten und dann kurz vor dem Spiel nur noch die Form in den Ofen schieben!

brezelmuffins-biss

Borschtsch deconstructed

Borschtsch ist eigentlich ein deftiger Eintopf. Da das im Sommer aber sowieso viel zu schwer und heiß ist, habe ich mir da etwas anderes überlegt. Es gibt eine leichte Fingerfood-Version aus den frischen Zutaten des Borschtsch, die da wären: Rote Beete, Saure Sahne und Dill. Was daraus wird, kann man sich wenigstens zum Teil in etwa denken: Sour Cream-Dip und Rote Beete-Sticks!

brezelmuffins-sour-cream

Sour-Cream Dip
Du brauchst:

  • 200 Gramm Magerquark
  • 200 Gramm Creme Fraîche
  • eine Zwiebel
  • etwas Mineralwasser
  • drei Zweige Dill
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:
Schneide die Zwiebel in kleine Würfel und pflücke die feinen Dill-Äste vom Strunk, auch diese sollen gehackt werden. Vermenge alle Zutaten miteinander und würze nach Geschmack. Fertig!
brezelmuffins-rote-beete-biss

Rote Beete Sticks

Du brauchst:
6 große Kugeln Rote Beete
2 Eier
eine Schale Mehl
eine Schale Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Öl

So geht’s:
Am besten ist es, du kaufst bereits geschälte und eingelegte Rote-Beete Kugeln, so groß wie eine schmale Faust. Schneide die Kugeln in schmale Stifte und würze sie mit Salz und Pfeffer. Dann verquirlst du die beiden Eier in einer Schale.
Bestreue die Rote-Beete Stifte mit etwas Mehl und tunke sie in das Ei. Als nächstes, um eine tolle Panade zu machen, kannst du sie in Semmelbrösel wälzen. Wenn du willst, kannst du statt Semmelbrösel auch Walnüsse klein hacken und die Stifte darin wälzen.

Dann erhitzt du Öl, der Boden der beschichteten Pfanne sollte auf jeden Fall mindestens bedeckt sein. Lege die Rote Beete in die Pfanne und wende den Fingerfood Stick nach zwei Minuten. Dann kannst du sie auf eine Serviette oder auf Küchenkrepp legen und abtupfen, um das überschüssige Fett zu entfernen.

Jetzt nur noch alles schön anrichten und Muffin sowie Rote Beete in die Sour Cream dippen. Und…. Tor! Wenigstens mit diesem Fingerfood triffst du immer richtig 🙂

brezelmuffins-schräg

Sophia
Die Räubertochter

Sophia taumelt zwischen Konzerten, Flohmärkten und Versuchspersonenstunden hin und her und versucht das Leben im Zaum zu halten – oder vielleicht ist es auch andersherum. Wenn sie nicht in Psychologie-Vorlesungen sitzt, treibt sie meist Unfug mit Texten, Musik oder FreundInnen und will Sachen machen. Die überzeugte Vegetarierin und selbsterklärte Ästhetikerin ist auf der Suche nach dem Besonderen im Leben und versucht uns mit Ideen, Tipps und Inspiration bei Laune zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.