Aus zwei mach eins – Haferflockenkekse aus zwei Zutaten

Folgendes Szenario: Du hast spontan Lust auf selbst gebackene Kekse bekommen, natürlich an einem Sonn- oder Feiertag. Die heimischen Regale geben natürlich nichts her, das man zu Teig verarbeiten kann. Bloß nicht in Panik ausbrechen. Mit nur zwei Zutaten, die sich in fast jedem Haushalt finden, steht dem Keksgenuss nichts mehr im Weg. In Windeseile hast du leckere Haferflockenkekse auf dem Tisch. So richtig gesund und ganz ohne Zucker ist das Ganze auch noch. Dass es sich bei der ersten Zutat um Haferflocken handelt, kannst du dir vermutlich schon denken. Zu leckerem Teig werden die Flocken mit reifen Bananen.

haferflocken-bananen-kekse


Haferflockenkekse

Ein kleiner Tipp vorweg: Je nachdem, was du noch so in den Weiten deiner Küche findest, kannst du die Kekse nach Belieben aufmotzen. Zimt sorgt für etwas weihnachtlichen Geschmack und auch verschiedenste Trockenfrüchte wie Feigen, Aprikosen oder Cranberries machen sich gut in den Keksen. Wer es etwas knuspriger mag, der greift zu gehakten Nüssen. Alternativ eignen sich auch Mandelmus oder Erdnussbutter. Alle, die nicht auf Schokolade verzichten wollen, geben einfach klein geschnittene Stückchen von heller oder dunkler Kuvertüre zu dem Teig.

Zutaten

für etwa 20 Stück

150 Gramm
zarte Haferflocken
2
reife Bananen

Zubereitung

Heize den Backofen auf 175 Grad bei Ober- und Unterhitze vor und lege Backpapier auf das Blech.

Für das Grundrezept einfach die Bananen pürieren und mit den Haferflocken vermischen. Portioniere den Teig mit einem Esslöffel, forme kleine Kugeln daraus, legt sie auf das mit Backpapier belegtes Blech und drücke sie ein wenig flach. Kekse für etwa 18 Minuten backen.

Unser Favorit ist der Bananen Haferflocken Keks mit Mandelmus und Cranberries. Hast du noch mehr Ideen für leckere Kombinationen?



Joana
Köchin aus Leidenschaft

Joana ist eigentlich Köchin, schreibt aber auch gerne über Essen und alles, was mit Genuss zu tun hat. Dazu zählt auch das Genießen von entspannenden Aktivitäten in ihrer Freizeit. Auf Zitronenzauber.de bereichert dich Joana nicht nur mit leckeren Rezepten, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, sondern mit allem, was zum Wohlfühlen dazu gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.