Lifesaver: so werden harte Avocados schneller reif

Von steinhart zu butterweich in zehn Minuten

avocado-schneller-reif
Wie oft hast du schon steinharte Avocados gekauft? So hart, dass du damit ein Fenster einschlagen kannst. Wir alle machen es – denn eine harte Avocado ist besser als gar keine Avocado. Entweder wartest du tagelang, bis dein Objekt der Begierde genießbar ist, oder du bedienst dich an einem der Lifehacks, die sie in Windeseile reifen lässt.

In zehn Minuten zur reifen Avocado

avocado-schneller-reif
Das Leben ist ungerecht. (© twitter)

Alle, die es ganz besonders eilig haben, kommen binnen weniger Minuten zur reifen Avocado. Alles, was du dafür brauchst, sind Aluminiumfolie, ein Ofen und – eine harte Avocado. Heize den Ofen auf 100 Grad vor, wickle dein grünes Gold in Aluminiumfolie und platziere es für zehn Minuten im Ofen. Keine Sorge, die Avocado kommt nicht brütend heiß aus dem Ofen, sondern ist nur leicht aufgewärmt. An eine natürlich gereifte Avocado kommt sie zwar nicht heran, zufriedenstellend ist das Ergebnis aber allemal.

Der Trick mit der Banane

Kannst du dich noch einen Tag gedulden, bis du die Avocado verschlingst, kannst du auch auf eine natürlichere Methode zurückgreifen. Innerhalb eines Tages wird deine Avocado reif, wenn du sie mit einer Banane in eine Papiertüte legst. Bananen geben Ethylengas ab, welches den Reifungsprozess von Avocados und anderen Früchten beschleunigt. Solltest du mal keine Banane zur Hand haben, kannst du auch zu einem Apfel greifen.

In diesem Sinne: Guacamole für alle – wann immer ihr wollt.

Joana
Köchin aus Leidenschaft

Joana ist eigentlich Köchin, schreibt aber auch gerne über Essen und alles, was mit Genuss zu tun hat. Dazu zählt auch das Genießen von entspannenden Aktivitäten in ihrer Freizeit. Auf Zitronenzauber.de bereichert dich Joana nicht nur mit leckeren Rezepten, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, sondern mit allem, was zum Wohlfühlen dazu gehört.

Eine Antwort zu "Lifesaver: so werden harte Avocados schneller reif"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.